Anzeige
New Blade 2015
New Blade 2015 (Bild: Razer)

Gaming-Ultrabook: Razers New Blade 2015 ist der schnellste flache 14-Zöller

New Blade 2015
New Blade 2015 (Bild: Razer)

Die dritte Auflage des Razer Blade kombiniert einen der flottesten Haswell-Prozessoren mit der zweitbesten Maxwell-Grafikeinkeit und bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher. Neben einem extrem hochauflösenden Display gibt es erstmals eine Full-HD-Variante ohne Touch.

Anzeige

Razer hat das New Blade 2015 angekündigt, eine überarbeitete Version des Gaming-Ultrabooks von letztem Jahr. Das New Blade 2015 entspricht rein äußerlich dem zeitlosen Design des New Blade 2014 - Razer hat aber die Hardware kräftig verbessert und bietet eine zusätzliche Display-Option an.

Der im ersten Razer Blade und im ersten New Blade verwendete Core i7-4702HQ wurde durch einen Core i7-4720HQ ersetzt. Beide Prozessoren basieren auf Intels Haswell-Architektur und verfügen über vier Kerne mit Hyperthreading. Der 4720HQ taktet unter Last mit 2,6 bis 3,6 statt mit 2,2 bis zu 3,2 GHz - dafür liegt die TDP aber bei 47 statt 37 Watt.

Allerdings verbaut Razer statt der Kepler-basierten Geforce GTX 870M die neuere Geforce GTX 970M mit Maxwell-Architektur. Die ist unseren Messungen zufolge im Mittel rund 50 Prozent schneller als der Vorgänger, benötigt aber viel weniger Energie. Das New Blade 2015 dürfte also flotter sein als die 2014er-Version, zudem leiser und dürfte länger ohne Steckdose auskommen.

Razer Blade 2013Razer Blade 2014Razer Blade 2015
GrafikeinheitGeforce GTX 765M (2 GByte), FermiGeforce GTX 870M (3 GByte), KeplerGeforce GTX 970M (3 GByte), Maxwell
ProzessorCore i7-4702HQ (4C/8T - 2,2 GHz)Core i7-4702HQ (4C/8T - 2,2 GHz)Core i7-4720HQ (4C/8T - 2,6 GHz)
Arbeitsspeicher8 GByte DDR3L-16008 GByte DDR3L-16008 oder 16 GByte DDR3L-1600
ChipsatzIntel HM87Intel HM87Intel HM87
14-Zoll-Display1.600 x 900 Pixel, TN (matt)3.200 x 1.800 Pixel, IPS, Touch (spiegelnd)3.200 x 1.800 Pixel, IPS, Touch (spiegelnd) oder 1.920 x 1.080 Pixel, IPS (matt)
Speicherplatz128, 256 oder 512 GByte SSD (mSATA)128, 256 oder 512 GByte SSD (M.2-Sata)128, 256 oder 512 GByte SSD (M.2-Sata)
Gewicht1.893 Gramm 2.037 Gramm1.901 oder 2.031 Gramm
Abmessungen345 x 235 x 16,8 mm345 x 235 x 17,8 mm345 x 235 x 17,8 mm
Akku / Netzteil70 Wh, 150 Watt70 Wh, 150 Watt70 Wh, 150 Watt
Anschlüsse3x USB 3.0, HDMI 1.4a3x USB 3.0, HDMI 1.4a3x USB 3.0, HDMI 1.4a
Schnittstellenn-WLAN, Bluetooth 4.0ac-WLAN, Bluetooth 4.0ac-WLAN, Bluetooth 4.0
BetriebssystemWindows 8.1 x64Windows 8.1 x64Windows 8.1 x64
Razer Blades im Vergleich

Eine weitere Neuerung des New Blade 2015 gibt es beim Bildschirm: Razer bietet weiterhin das IGZO-basierte Touch-Display mit IPS-Panel und 3.200 x 1.800 Pixeln an, aber auch eine minimal leichtere Full-HD-Alternative. Deren IPS-Panel löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, Touch fehlt.

Die FHD-Variante wird mit 8 GByte Arbeitsspeicher und einer 256 GByte großen M.2-SSD ausgeliefert, das hochauflösende New Blade 2015 bietet 16 GByte und SSDs mit 128 bis 512 GByte Kapazität an.

Das New Blade 2015 ist im Webshop erhältlich und bereits lieferbar. Die Preise liegen je nach Modell bei 2.000 bis 2.700 US-Dollar, in den USA erfolgt der Versand kostenlos. Außer in den Vereinigten Staaten ist das New Blade in Kanada erhältlich, nach Europa muss es also importiert werden.

Ähnlich schnell wie das New Blade 2015 ist nur ein 14-Zoll-Gerät, Aorus' X3 Plus v3. Es ist leichter als Razers Gaming-Ultrabook, jedoch dicker.

2.000 USD2.200 USD2.400 USD2.700 USD
Display-Option1.920 x 1.080 Pixel, IPS (matt)3.200 x 1.800, IPS, Touch (spiegelnd)3.200 x 1.800, IPS, Touch (spiegelnd)3.200 x 1.800, IPS, Touch (spiegelnd)
Arbeitsspeicher8 GByte16 GByte16 GByte16 GByte
SSD-Kapazität256 GByte128 GByte256 GByte512 GByte
Modelle des Razer New Blade 2015

eye home zur Startseite
bärllorT 05. Feb 2015

Richtig. Klar, man bezahlt mehr Geld für weniger Leistung. Schleppt aber keinen ganzen...

bärllorT 04. Feb 2015

Wenigstens einer der versteht was ich meine :D Wenn es nur 10% ist... dann brauchen wir...

Django86 04. Feb 2015

Gigabyte p34g Version 2

AngryPete 04. Feb 2015

Wie war das mit den Vorgängermodellen. Gab es die dann auch hier mit deutschem Tastatur...

Kommentieren



Anzeige

  1. System Engineer (m/w) Citrix
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior Project Manager (m/w)
    Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  3. Software Testingenieur (m/w) Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  4. First Level Support / User Help Desk (m/w)
    BAM Deutschland AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Revive Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: Endlich einmal positive Nachrichten.

    AIM-9 Sidewinder | 05:00

  2. Re: Microsoft hat zwei Fehler gemacht

    AIM-9 Sidewinder | 04:50

  3. Der war gut...

    HelpbotDeluxe | 03:49

  4. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    bombinho | 03:21

  5. Re: So müßte Open Pandora aussehen ...

    Lightkey | 03:10


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel