Abo
  • Services:
Anzeige
Fiesta Online
Fiesta Online (Bild: Gamigo)

Gamigo: Entlassungen nach der Übernahme von Aeria Games

Fiesta Online
Fiesta Online (Bild: Gamigo)

Nur wenige Wochen, nachdem ProSiebenSat.1 seine Spielefirma Aeria Games an Gamigo (Fiesta Online, Dragon's Prophet) verkauft hat, kommt es zu Entlassungen in größerem Umfang - rund 100 Mitarbeiter verlieren ihren Job.

Vor einigen Jahren war der Fernsehsender ProSiebenSat 1 mit seinem Games-Ableger sehr präsent in der Öffentlichkeit. Besonders nachhaltig lief das Geschäft offenbar nicht. Nach dem Verkauf verliert ein Großteil der ehemaligen Mitarbeiter nun den Job. Im Detail: Ende Mai 2016 hat der Hamburger Publisher Gamigo (Fiesta Online, Dragon's Prophet) den Konkurrenten Aeria Games akquiriert, der bis zu diesem Zeitpunkt vollständig zu ProSiebenSat.1 gehört hat - inklusive der Mitarbeiter der früheren ProSieben Games. Die Firmen selbst haben bei dem Geschäft von einer "strategischen Zusammenführung" gesprochen.

Anzeige

Schon in der Pressemitteilung zu dem Deal war von davon die Rede, dass man gemeinsam "substantielle Synergie-Potenziale erschließen" wolle. Nun ist klar, was damit gemeint war: Rund 100 Angestellte von Aeria Games in Berlin verlieren ihre Stelle. Unter anderem soll das komplette Marketing-Team betroffen sein, so Gamesmarkt.de. Der Schritt sei laut Gamigo nötig, "um in dem schwierigen und von internationalem Wettbewerb geprägten Games-Markt die Weichen auf Wachstum und Profitabilität zu stellen."

ProSiebenSat.1 war Ende Mai 2016 zu einem Drittel an Gamigo beteiligt. Der Werdegang aller beteiligten Firmen ist von vielen Kurswechseln geprägt. Aeria war 2006 in den USA gegründet worden, hatte 2008 eine Niederlassung in Berlin gründet und wurde Anfang 2014 für rund 40 Millionen Euro vollständig von ProSiebenSat.1 gekauft. Der TV-Sender bezeichnete sich nach der Akquisition selbst als drittgrößter Spielepublisher in Europa. Gamigo hatte eine Zeitlang zum Axel Springer Verlag gehört, der seine Anteile im Jahr 2012 aber an eine Investorengruppe namens Samarion verkauft hatte.


eye home zur Startseite
Trockenobst 04. Jul 2016

Nunja, zwischen "Machen mir mal was mit Games" und "Wir sind ein AA oder gar AAA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Bodenseeregion
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen
  3. COMPO Expert GmbH, Münster
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599,00 €
  2. 319,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

  1. Re: Und die Künstler...

    Sharra | 20:47

  2. Re: Während die Nachbarländer dann schon...

    Faksimile | 20:38

  3. Re: Externes Gerät? Token?

    eXeler0n | 20:36

  4. ISO 26262

    PiranhA | 20:32

  5. Re: Dem Inginöör ist nichts zu schwöör!

    George99 | 20:29


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel