Artwork von Last Chaos
Artwork von Last Chaos (Bild: Gamigo)

Gamigo Axel-Springer-Verlag verkauft seine Onlinespieletochter

Gamigo (Last Chaos, Fiesta Online) hat einen neuen Eigentümer: Ab sofort gehört das Unternehmen nicht mehr zum Axel-Springer-Verlag, sondern einem strategischen Investor aus Düsseldorf.

Anzeige

Der Axel-Springer-Verlag trennt sich von seiner Hamburger Onlinespieletochter Gamigo. Als Grund nennt der Verlag, dass er sich mit seinem digitalen Geschäft auf Kernkompetenzen wie Inhalteportale, Marketing und Rubrikenportale konzentrieren wolle. Neuer Besitzer von Gamigo ist eine Firma namens Samarion S.E., die im Informationsmaterial zu dem Verkauf als "strategischer Investor im Bereich Onlinegaming mit Sitz in Düsseldorf" beschrieben wird.

Informationen über den Verkaufspreis liegen nicht vor. Der Axel-Springer-Verlag war seit 2000 an Gamigo beteiligt und hielt ab 2009 100 Prozent der Anteile, die nun vollständig Samarion gehören. "Wir danken dem Management und den Mitarbeitern für ihren großen Einsatz, mit dem sie das Geschäft von Gamigo in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut haben", verabschiedet sich Jens Müffelmann, Leiter des Geschäftsführungsbereich Elektronische Medien der Axel Springer AG, von Gamigo.


elgooG 29. Okt 2012

Der Ausdruck ist ein typischer Marketing-Nullpointer. Er klingt cool und täuscht vor...

IrgendeinNutzer 26. Okt 2012

Für mich ebenso. Zudem dass dies, soweit ich mich erinnern kann, nicht der erste Hack war...

Lyve 26. Okt 2012

Kennt die jemand genauer?

Kommentieren


Browsergame Magazin / 28. Okt 2012

Axel-Springer-Verlag verkauft Gamigo



Anzeige

  1. IT-Systemkaufmann (m/w) Schwerpunkt Datenaustausch SAP-RE / NON-SAP
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Softwareentwickler (m/w) für Logistik-Projekte
    WITRON Gruppe, Parkstein Raum Weiden / Oberpfalz
  3. Teamleiter Systementwicklung Hilfesysteme (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Web Analyst (m/w) Europe
    Rakuten Deutschland GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. 96 Hours Taken 2 für 8,99€, Godzilla 9,97€, Erbarmen 9,97€, Cloud Atlas 7,99€, Der...
  2. NEU: PlayStation 4 Konsole inkl. FIFA 15
    399,00€
  3. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  2. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  3. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  4. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  5. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  6. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden

  7. Spionage oder Imageaufwertung?

    Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence

  8. 2004 BL86

    Asteroid kommt der Erde ziemlich nahe

  9. Innenminister

    Immer mehr Bodycams für Polizisten

  10. Whistleblower

    FBI spähte über Google Wikileaks-Aktivisten aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel