Star Trek Infinite Space
Star Trek Infinite Space (Bild: Gameforge)

Gameforge Star Trek Infinite Space kämpft nicht weiter

Die Entwicklung von Star Trek Infinite Space wird eingestellt - das hat Gameforge aus Karlsruhe entschieden. Dem Unternehmen waren Kosten und Risiko zu hoch, ein Partner war trotz angeblich intensiver Suche nicht aufzutreiben.

Anzeige

Bereits im November 2011 war absehbar, dass Gameforge sein ambitioniertes Star Trek: Infinite Space möglicherweise einstellt. Jetzt hat sich das Unternehmen aus Karlsruhe tatsächlich zu diesem Schritt entschlossen. Es hat das Projekt "endgültig eingestellt", nachdem es keinen Publishing- und Vermarktungspartner gefunden hatte - trotz intensiver Suche. "Leider kommt es eben hin und wieder vor, dass sich ein gutes Konzept für ein Game nicht wie geplant erfolgversprechend umsetzen lässt", so Gameforge im offiziellen Forum.

Infinity Space sollte vor allem Elemente der Trek-Serie Deep Space Nine aufgreifen. An dem Programm auf Basis von Unity 3D hat das Frankfurter Entwicklerstudio Keen Games gearbeitet und sich viel vorgenommen: Unter anderem sollte es 3D-Grafik, begehbare Raumstationen und taktische Weltraumgefechte im Universum geben. Nach einer kurzen Einführung wäre jeder Spieler zum Kapitän befördert worden und hätte dann wahlweise für die Sternenflotte auf Seiten der Menschen spielen oder sich für die Klingonen und ihr Imperium entscheiden können.


Nolan ra Sinjaria 09. Aug 2012

was schlägst du stattdessen vor? mit der Maus auf die Zielkoordinaten klicken - ggf noch...

LH 09. Aug 2012

Absolut korrekt. Ich konnte das Spiel auf der letzten Gamescom antesten (der Stand war...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    BayWa r.e. Solarsysteme GmbH, Tübingen
  2. Informatiker / Softwareentwickler (m/w) Schwerpunkt Microsoft .NET
    IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  3. Web-Programmierer (m/w) Frontend-Entwicklung
    Detlev Louis GmbH, Hamburg
  4. Professional Services Consultant (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. GRATIS: Kampf der Titanen HD-Film kostenlos bei Google Play
    0,00€
  2. NEU: Games Music History - Computec Edition, Vol. 2
    9,99€
  3. NEU: 3 TV-Staffeln für 25 EUR
    (u. a. Firefly, Das Adlon, Mad Men, Family Guy, Wolfblood)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Stacked Memory

    Lecker, Stapelchips!

  2. USBdriveby

    Hackerwerkzeuge für die Halskette

  3. Betabrand

    Bei dieser Jeans geht Datendiebstahl in die Hose

  4. Elite Dangerous

    Einmal durch die Milchstraße und zurück

  5. Tarifstreit

    Amazon-Streiks werden bis Samstag fortgesetzt

  6. Leistungsschutzrecht

    Oettinger hält nationale Gesetze für nicht durchsetzbar

  7. Micromax Yureka

    Zweites Cyanogenmod-Smartphone vorgestellt

  8. Guardians of Peace

    Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben

  9. Urteil

    Finger weg vom Handy beim Autofahren

  10. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
Linshof
Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
  1. Smartphone-Markt Samsung schwächelt weiter, Xiaomi drängt in die Top 5
  2. Xodiom Spitzensmartphone scheint ein Schwindel zu sein
  3. Puzzle Phone Neues modulares Smartphone soll 2015 erscheinen

    •  / 
    Zum Artikel