Game of Thrones per Torrent: Mehr Schwarzkopien als echte Zuschauer im Jahr 2012
So manche US-Serie kann nur mit großer Verspätung geguckt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Game of Thrones per Torrent Mehr Schwarzkopien als echte Zuschauer im Jahr 2012

Game of Thrones ist die am meisten schwarzkopierte Serie des Jahres 2012. Die HBO-Serie hat im Internet laut Torrentfreak gar mehr Zuschauer als vor dem Fernseher. Auch The Big Bang Theory und Breaking Bad sind in der Top Ten der Bittorrent-TV-Downloads.

Anzeige

Auf dem ersten Platz der meistkopierten Serien über das Bittorrent-Protokoll ist 2012 Game of Thrones gelandet. Torrentfreak hat seine Jahresstatistiken veröffentlicht, die Interessantes über die Sehgewohnheiten einiger Internetnutzer offenbaren. Auf den vorderen Plätzen sind Serien von US-Pay-TV-Sendern. Game of Thrones erreicht bei der Top-Episode - welche das ist, sagt Torrentfreak nicht - sogar mehr Downloads als Zuschauer vor dem Fernseher. Die HBO-Serie wurde 4,28 Millionen Mal heruntergeladen. Im Fernsehen gesehen haben die Serie hingegen nur etwa 4,2 Millionen Nutzer.

Die Showtime-Serie Dexter wurde per Torrent nicht ganz so häufig heruntergeladen, erreicht mit 3,85 Millionen Downloads aber noch Platz 2. Zuschauer gab es dafür sehr viel weniger. Hier nennt Torrentfreak für die Top-Episode nur 2,75 Millionen Zuschauer.

Bei den CBS-Serien The Big Bang Theory (Platz 3) und How I Met Your Mother (Platz 4) dreht sich das Verhältnis um. Die Serien erreichen rund 16 beziehungsweise 10 Millionen Zuschauer in den USA, da CBS frei empfangbar ist. Die Downloadzahlen sind mit 3,2 beziehungsweise fast 3 Millionen aber immer noch sehr hoch. Das liegt laut Torrentfreak vor allem daran, dass Schwarzkopien bei US-TV-Serien vor allem aus dem Ausland heruntergeladen werden. Bei Game of Thrones sind es vor allem Australier, die eine Woche warten müssen und offenbar ungeduldig werden. Und das, obwohl für Australien keine Synchronisation notwendig ist.

Game of Thrones kann mit großer Verzögerung gekauft werden

Game of Thrones ist auch in Deutschland, lange vor der Veröffentlichung hierzulande, bekannt und beliebt gewesen. Die Serie war auch Auslöser einer 'Nimm mein Geld!'-Kampagne, die HBO dazu bewegen sollte, Geld für die Serie zu nehmen. Sie ist nicht einmal auf iTunes zeitnah verfügbar.

Für etwa 40 Euro gibt es mittlerweile die Blu-ray-Box von Game of Thrones in Deutschland. Allerdings immer noch nur die erste Staffel. Die zweite Staffel kommt voraussichtlich erst Anfang April 2013 in den Handel. In Großbritannien und Nordirland ist die Serie einen Monat früher verfügbar und in den USA ab Februar 2013. Ein Import ist aber riskant, wie die Importliste zeigt. Zwar werden immer mehr US-Blu-rays als ABC-Discs ohne regionale Beschränkung verkauft, darunter auch die erste Staffel der Serie, allerdings ist das keine Garantie dafür. Eine A-Disc aus den USA lässt sich ohne Umbau nicht auf einem B-Player (Europa) abspielen.

Auf den weiteren Plätzen der Download-Statistik sind AMCs Breaking Bad und The Walking Dead. Außerdem haben es die Serien Homeland, House, Fringe und Revolution in die Top Ten geschafft.


GodsBoss 29. Dez 2012

Du hast es geklaut? Dann braucht sich keiner mehr wundern, dass es nicht verfügbar ist...

GodsBoss 29. Dez 2012

Ich habe davon gehört, dass man dann bisweilen auf Qualität (HD) verzichten muss.

GodsBoss 29. Dez 2012

Aus dem Artikel: Game of Thrones ist auch in Deutschland, lange vor der...

GodsBoss 29. Dez 2012

Es reicht, wenn es eine ausreichend große Zahl macht.

GodsBoss 29. Dez 2012

Das ist naheliegend und sicherlich etwas, was vielfach vorkommt, ebenso kommt es aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Consultant (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, Köln und St. Ingbert
  2. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  3. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. Service- und Systembetreuer (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel