Galaxy Tab: Samsung plant Nexus-7-Konkurrenten
Neues Galaxy Tab mit 7-Zoll-Display für 150 bis 200 US-Dollar geplant (Bild: Joe Klamar/AFP/Getty Images)

Galaxy Tab Samsung plant Nexus-7-Konkurrenten

Samsung will ein neues Galaxy Tab mit 7-Zoll-Touchscreen auf den Markt bringen, das möglicherweise zu einem geringeren Preis als Googles Nexus 7 zu haben sein wird. Im Gespräch sind Preise zwischen 150 und 200 US-Dollar für das neue Android-Tablet.

Anzeige

Bisher gibt es von Samsung preislich keinen Konkurrenten zum Nexus 7 von Google. Das soll sich in Kürze ändern, berichtet der Branchendienst Digitimes. Demnach arbeitet Samsung an einem 7-Zoll-Tablet, das zu einem Preis zwischen 150 und 200 US-Dollar auf den Markt kommen wird.

Das aktuelle Basismodell von Googles Nexus 7 mit 16 GByte Flash-Speicher kostet derzeit 200 US-Dollar. Das Nexus 7 hat keinen Steckplatz für Speicherkarten, wer also auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich derzeit eher für das 32-GByte-Modell für 250 US-Dollar. Die Euro-Preise sind entsprechend, das Basismodell gibt es für 200 Euro und das 32-GByte-Modell kostet 250 Euro.

Die genannten Nexus-7-Modelle haben kein Mobilfunkmodem, wer darauf Wert legt, entscheidet sich für das Modell mit Modem und 32 GByte für 300 Euro. Zur Ausstattung und zu den technischen Eigenschaften eines möglichen neuen Galaxy Tab mit 7-Zoll-Touchscreen liegen noch keine Informationen vor. Auch zur eingesetzten Android-Version gibt es noch keine Angaben.

Galaxy Tab mit 8 Zoll für 250 bis 300 US-Dollar geplant

Möglicherweise zeigt Samsung den Nexus-7-Konkurrenten auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar 2013 in Barcelona. Auf jeden Fall wird Samsung auf der Fachmesse das Galaxy Note 8.0 vorstellen. Laut Digitimes plant Samsung als Konkurrenz zu Apples iPad Mini ein 8-Zoll-Tablet zu einem Preis zwischen 250 und 300 US-Dollar. Das Einstiegsmodell des iPad Mini kostet derzeit um die 330 US-Dollar, in Deutschland sind es 330 Euro. Unklar ist, ob es sich dabei um einen möglichen Preis für das Galaxy Note 8.0 handelt oder ob es ein weiteres 8-Zoll-Tablet von Samsung geben wird.

Außerdem ist bei Samsung ein neues Galaxy Tab mit 10,1 Zoll großem Display in Arbeit. Die neuen Tablets sollen noch im ersten Halbjahr 2013 auf den Markt kommen, so dass eine Vorstellung auf dem MWC 2013 durchaus wahrscheinlich ist.


xxNxx 28. Jan 2013

ich hab auch vor 2wochen in der mittagspause beim mediamarkt nexus7 zuhauf gesehen und...

Everesto 25. Jan 2013

Samsung hat bisher auch sowohl bei den Handys als auch bei den 10-Zoll-Tablets jeweils...

swissmess 25. Jan 2013

Was IMHO aber keine Entschuldigung sein kann/darf und hoffentlich auch nicht mehr lange...

ChMu 24. Jan 2013

Nope, die verkaufen brandneue Geraete mit alter Software, sollte es Updates geben (von...

Himmerlarschund... 24. Jan 2013

Dann liegt's wohl wirklich am Nutzungsprofil. Purer Konsum ohne jeglichen Input (Bsp. YT...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Security Professional (m/w) im Umfeld CERT
    SIZ GmbH, Bonn
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Produktdatenmanagement Anlauf- und Supply Chain Management
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden
  4. Consultant Java Development (m/w)
    Triestram und Partner GmbH, Bochum

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel