Anzeige
Samsungs neue Smartphones: Links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7
Samsungs neue Smartphones: Links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Galaxy S7 und S7 Edge im Hands on: Neue Galaxys haben Speicher-Slot und schnellere Kamera

Samsungs neue Smartphones: Links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7
Samsungs neue Smartphones: Links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsungs neue Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge setzen die Designlinie der Vorgänger fort, bieten aber technisch einiges Neues: Die beiden Geräte haben eine Heatpipe für den Exynos-Prozessor, eine neu entwickelte, blitzschnelle Kamera - und den schmerzlich vermissten Speicher-Slot.

Samsung hat auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 seine beiden neuen Android-Top-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge vorgestellt. Wie bei den entsprechenden Vorgängern hat das Galaxy S7 normal geformte Display-Ränder, das Edge-Modell hingegen wieder abgerundete Kanten.

Anzeige

Das Galaxy S7 hat einen 5,1 Zoll großen OLED-Bildschirm, der des Galaxy S7 Edge ist 5,5 Zoll groß. Damit liegt er zwischen dem des Galaxy S6 Edge und dem des Galaxy S6 Edge+. Ein 5.1 Zoll großes Edge-Modell gibt es mit den neuen Geräten nicht mehr. Beide Displays haben eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln.

  • Beide Smartphones verfügen über einen Always-on-Bildschirm, auf dem auch im Standby Informationen dargestellt werden können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display des Galaxy S7 Edge ist 5,5 Zoll groß. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy S7 hat einen 5,1 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseiten der beiden Geräte ähneln denen der Galaxy-S6-Smartphones. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rand des Galaxy S7 Edge ist wieder links und rechts abgerundet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Smartphones haben Samsungs neue 12-Megapixel-Kamera eingebaut, die merklich schneller als Konkurrenzgeräte fokussiert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen werden beide Smartphones über einen Micro-USB-Stecker - laut Samsung konnte aufgrund der IP68-Zertifizierung kein Typ-C-Anschluss verbaut werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge ist wieder aus Aluminium gefertigt, die Rückseite ist mit Glas bedeckt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Home-Button ist wieder ein Fingerabdrucksensor verbaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Neben der Kamera befindet sich der Pulsmesser und das LED-Blitzlicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge nebeneinander. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge nebeneinander. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Samsungs neue Top-Smartphones - links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Samsungs neue Top-Smartphones - links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Beide neuen Smartphones teilen sich bis auf die Display-Größe und -Ränder die technischen Daten: Sie enthalten Samsungs neues SoC Exynos 8890, dessen Taktrate Samsung uns nicht verraten hat. Der Prozessor wird mit einer Heatpipe gekühlt und soll dementsprechend auch bei stärkerer Belastung der Kerne nicht zu heiß werden. In unserem kurzen Test konnten wir die Leistungsfähigkeit des Prozessors nicht ausreizen, die Benutzeroberfläche lief allerdings stets ruckelfrei, Apps starteten ohne Verzögerung.

Nur 32 GByte Speicher für Europa

Dies dürfte auch an der Größe des Arbeitsspeichers liegen: Er ist 4 GByte groß, der interne Flashspeicher 32 GByte. Nur außerhalb Europas wird es auch eine 64-GByte-Variante geben. Auf dem nichteuropäischen Markt werden die beiden Smartphones teilweise auch eine andere Prozessorausstattung haben - wahrscheinlich Qualcomms Snapdragon 820.

Anders als bei den Galaxy-S6-Modellen des Vorjahres haben sowohl das Galaxy S7 als auch das Galaxy S7 Edge jeweils einen Steckplatz für Micro-SD-Karten. Damit hat Samsung einen der größten Kritikpunkte der vorigen Geräte beseitigt. Wieder mit eingebaut sind der Pulsmesser auf der Rückseite sowie der Fingerabdrucksensor im Home-Button.

12-Megapixel-Kamera mit schnellem Autofokus 

eye home zur Startseite
zZz 24. Feb 2016

Und: Samsung erlaubt ebenfalls nicht das Verschieben von Apps auf die SD, zumindest beim...

zZz 24. Feb 2016

Samsung erlaubt sowieso keine Installation von Apps auf der Speicherkarte http...

S-Talker 24. Feb 2016

Ja, weil bei Sony Sicherheitslücken meist gestopft sind. Leicht rooten können ist ein...

Nikolai 22. Feb 2016

Artikel: Galaxy S7 und S7 Edge im Hands on: Neue Galaxys haben Speicher-Slot und...

helgebruhn 22. Feb 2016

Das sagt für mich eher was über die Zuhörer dort aus. Wie bzw. warum auch immer man...

Kommentieren



Anzeige

  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: PCGH-Extreme-PC GTX1080-Edition
    (Core i7-6700K + Geforce GTX 1080)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: Adblocker sind die besseren Antiviren

    quadronom | 18:13

  2. Vorschlag

    No Nonsense | 18:12

  3. Re: es geht nicht ums Lesen

    DerDy | 18:12

  4. Guten Morgen nach Wolfsburg!

    pre3 | 18:11

  5. Re: GT5 war Gran Turismo im Zenit

    ikso | 18:10


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel