Abo
  • Services:
Anzeige
Links das neue Galaxy Note 5, rechts das Galaxy S6 Edge+
Links das neue Galaxy Note 5, rechts das Galaxy S6 Edge+ (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Galaxy S6 Edge+ und Note 5 im Hands on: Samsungs eigenartige Entscheidungen

Links das neue Galaxy Note 5, rechts das Galaxy S6 Edge+
Links das neue Galaxy Note 5, rechts das Galaxy S6 Edge+ (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit Spannung wurde die Präsentation von Samsungs neuem Galaxy Note 5 erwartet - nur damit der Hersteller verkünden kann, dass das Smartphone nicht nach Europa kommen wird. Stattdessen gibt es hier das Galaxy S6 Edge+, das technisch nahezu identisch mit dem Galaxy S6 Edge ist.

Samsung hat in New York seine beiden neuen Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ vorgestellt. Die Geräte haben nahezu die gleiche Ausstattung, auch die Displaygröße ist mit 5,7 Zoll gleich. Das Galaxy Note 5 kommt wieder mit dem von der Galaxy-Note-Serie gewohnten Eingabestift, der beim neuen Modell praktischerweise dank eines Federmechanismus aus dem Gehäuse springt. Das Galaxy S6 Edge+ hat wie das auf dem MWC 2015 vorgestellte Galaxy S6 Edge zwei abgerundete Displayränder.

Anzeige

Überraschender- und unverständlicherweise hat Samsung angekündigt, in Europa nur das Galaxy S6 Edge+ auf den Markt bringen zu wollen - es sei nicht geplant, hier auch das Galaxy Note 5 zu veröffentlichen. Interessenten an einem großen Samsung-Smartphone müssen also auf das Galaxy S6 Edge+ zurückgreifen, auf die Stiftbedienung müssen sie dann allerdings verzichten.

  • Das neue Galaxy Note 5 auf der linken Seite, das neue Galaxy S6 Edge+ auf der rechten Seite (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S6 Edge+ sieht aus wie ein vergrößertes normales Galaxy S6. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Wie das Galaxy S6 Edge hat auch das Edge+ links und rechts ein gebogenes Display. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Nutzer können sich wieder favorisierte Kontakte auf die Seitenleiste legen und diese so schneller erreichen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Neu ist die Möglichkeit, sich auch Apps auf die Leiste zu legen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Display des Galaxy S6+ ist 5,7 Zoll groß - wie das des Galaxy Note 5. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera auf der Rückseite hat wie beim normalen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge 16 Megapixel und einen Infrarot-Autofokus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das neue Galaxy Note 5 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Wie seine Vorgänger kommt das Galaxy Note 5 mit einem Eingabestift. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Samsung plant, das Galaxy Note 5 nur in Nordamerika und Asien auf den Markt zu bringen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5 im direkten Vergleich (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5 im direkten Vergleich (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das neue Galaxy Note 5 auf der linken Seite, das neue Galaxy S6 Edge+ auf der rechten Seite (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Nicht nur bei der Hardware, auch äußerlich ähneln sich die beiden neuen Smartphones stark. Das liegt daran, dass das Design des Galaxy Note 5 von den neuen Galaxy-S6-Modellen übernommen wurde: Die Rückseite ist jetzt auch aus Glas, die Kamera, das LED-Fotolicht und der AF-Sensor sind an den gleichen Stellen positioniert.

Samsungs Topmodelle sehen jetzt gleich aus

Dementsprechend sieht das Galaxy Note 5 auf den ersten Blick aus wie ein großes Galaxy S6, das Galaxy S6 Edge+ hingegen wie ein vergrößertes Galaxy S6 Edge - Samsung hat dem neuen Modell keine auffallenden neuen Merkmale verpasst. Den Akku können Nutzer aufgrund des geänderten Designs jetzt auch beim Galaxy Note 5 nicht mehr wechseln.

Sowohl das Galaxy S6 Edge+ als auch das Galaxy Note 5 haben ein 5,7 Zoll großes Super-Amoled-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln - beim Galaxy Note 5 wurde die Größe also beibehalten, ebenso wie die Auflösung des Vorgängers. Die Bildschirme beider Geräte machen einen hervorragenden Eindruck auf uns: Die Farben sind nicht zu knallig, die Blickwinkelstabilität ist wie schon beim Galaxy Note 4 sehr gut. Bildschirminhalte wirken stellenweise wie gedruckt.

Nahezu gleiche Technik wie im Galaxy S6 

eye home zur Startseite
Trollfeeder 18. Aug 2015

Da bin ich ja auch bei dir, leider kann ich nicht zeichnen wenn ich mit schwebender Hand...

Trollfeeder 15. Aug 2015

100% ACK für beide Vorposter. Samsung ist auf dem besten Weg sich selbst zu ruinieren...

Clouds 15. Aug 2015

Naja is nicht immer so. Das z3 compact von sony erschien zuerst in Europa und auch die...

ger_brian 14. Aug 2015

Apple und Microsoft

tingelchen 14. Aug 2015

Die älteren Nexus Geräte haben afaik kein LTE. Es macht wenig Sinn ein neues SP zu kaufen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  3. 525,01€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Schande

    sfe (Golem.de) | 00:57

  2. Re: Inhaltlich falsch - leider

    teenriot* | 00:41

  3. Von Windvd gibt es auch eine neue Version mit 4K...

    Markus_T_witter | 00:34

  4. Re: Port umlenken

    Apfelbrot | 00:31

  5. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 00:30


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel