Anzeige
Das neue Galaxy Note Edge von Samsung
Das neue Galaxy Note Edge von Samsung (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display

Das neue Galaxy Note Edge von Samsung
Das neue Galaxy Note Edge von Samsung (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Mit dem Galaxy Note Edge hat Samsung ein Smartphone mit einem über den Rand reichenden Display vorgestellt. Technisch ist das Galaxy Note Edge baugleich mit dem Galaxy Note 4 - bringt aber dank des speziellen Bildschirms eine Reihe von Vorteilen in der täglichen Nutzung, wie Golem.de feststellen konnte.

Anzeige

Samsung hat auf der Ifa 2014 das Galaxy Note Edge vorgestellt. Es ist eine technisch identische Variante des Galaxy Note 4 - mit einem bedeutenden Unterschied: Das Display geht über den rechten Rand hinaus und ist über diesen hinweg gebogen. Dadurch ergeben sich neue Anwendungsmöglichkeiten.

Ein solches Smartphone hatte sich bereits länger angekündigt: Bereits auf der CES 2013 präsentierte Samsung einen entsprechenden Prototyp, der dem jetzigen Galaxy Note Edge zum Verwechseln ähnlich sieht. Im August 2014 ließ sich der südkoreanische Hersteller ein entsprechendes Design schützen. Mit dem Galaxy Round hatte Samsung zuvor bereits ein Smartphone mit gebogenem Display veröffentlicht.

Der über den Rand gebogene Teil des Displays ist nicht nur eine einfache Fortführung des Bildschirms, sondern verfügt über ein eigenes Bedienkonzept. Die Anzeige ist unabhängig vom Hauptbildschirm und kann verschiedene Informationen anzeigen. So können beispielsweise zusätzliche App-Verknüpfungen, das Wetter, Kursinformationen oder eine Leiste mit kleinen Hilfs-Apps eingeblendet werden.

Diese sind immer durch einen Wisch nach unten über die Leiste erreichbar und bieten unter anderem eine Taschenlampe oder ein einblendbares Lineal. Die anderen Informationen sind durch horizontales Blättern aufrufbar und können in einem separaten Menü ausgewählt werden.

  • Samsungs neues Galaxy Note Edge mit gebogenem Display (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Auf dem über den Rand verlaufenden Bildschirm werden bei bestimmten Apps Schaltflächen angezeigt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Rand-Display geht nahtlos in das Hauptdisplay über. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Auf dem Extra-Display können auch App-Verknüpfungen angezeigt werden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Technisch gesehen ist das Note Edge baugleich mit dem Note 4. Auch hier kann der Nutzer einen Eingabestift benutzen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Galaxy Note Edge und das Galaxy Note 4 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Wie das Note 4 hat das Note Edge einen Fingerabdrucksensor. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Auf dem über den Rand verlaufenden Bildschirm werden bei bestimmten Apps Schaltflächen angezeigt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Neben diesen Funktionen im Startbildschirm von Android können in bestimmten Anwendungen auch Bedienelemente oder Informationen angezeigt werden. Im Video-Player werden die Bedienelemente wie Wiedergabetaste, Fortschrittsbalken oder Lautstärkeregelung nicht mehr im Display über dem angesehenen Video eingeblendet, sondern außerhalb des Sichtfeldes im Rand-Display. Erhält der Nutzer während des Betrachtens eine neue Systembenachrichtigung, wird auch diese dort angezeigt. Bei der Kamera-App wird der Auslöseknopf im Rand-Display eingeblendet.

Intuitives Rand-Display 

eye home zur Startseite
eGotrek 19. Sep 2014

Jetzt musste ich mir ernsthaft einen neuen Account erstellen und meinen ersten Eintrag...

Niaxa 10. Sep 2014

Wenn ich nur deine Überschrifft lese muss ich dir recht geben... auf dich bezogen also...

Niaxa 08. Sep 2014

Wenn es für den Tester das erste ist das ihm Sinnvoll vorkommt, wo ist dann der Fehler...

tomate.salat.inc 08. Sep 2014

Würde ich so nicht sagen. Mein damaliges Galaxy Nexus hat einiges ohne Schutzhülle...

Djinto 06. Sep 2014

...Wenn Du denkst Du solltest es machen, weil Dus machen kannst, dann machs.

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  2. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn
  3. Dependency Manager Releases (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Steam-Sommer-Sale
    (u. a. NBA2K16 9,99€, Doom 35,99€, Fallout 4 29,99€, CS GO 6,99€, Rise of the Tomb Raider...
  2. NEU: Telltale-Spiele bei GOG bis zu 75 Prozent günstiger
    (u. a. Game of Thrones 6,99€)
  3. Erste Custom-Designs der GTX 1070 im Zulauf
    (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming uvm.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Am sinnvollsten wäre es, das "Acceptable Ads...

    AllAgainstAds | 08:35

  2. Re: Teilerfolg

    AllAgainstAds | 08:29

  3. Re: Ein Adblocker verbot wäre wie IE Zwang

    AllAgainstAds | 08:24

  4. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    baz | 08:17

  5. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    Sharra | 08:10


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel