Anzeige
Galaxy Note 3 wird wieder Zubehör von Drittanbietern unterstützen.
Galaxy Note 3 wird wieder Zubehör von Drittanbietern unterstützen. (Bild: Samsung)

Galaxy Note 3 Samsung will Zubehör von Drittanbietern wieder unterstützen

Das Galaxy Note 3 wird bald auch mit Android 4.4 alias Kitkat wieder Zubehör von Drittanbietern vollständig unterstützen. Samsung will schnellstmöglich ein Update bereitstellen, um den gemachten Fehler zu korrigieren.

Anzeige

Samsung will innerhalb kurzer Zeit ein weiteres Update für das Galaxy Note 3 veröffentlichen. Damit soll ein Fehler in den aktuellen Kitkat-Versionen beseitigt werden. Dieser Fehler führt dazu, dass sich so manche Sonderfunktion von Zubehör für Drittanbieter nicht mehr mit dem Gerät nutzen lässt. Bisher war befürchtet worden, dass dies von Samsung so gewollt war und diese Einschränkungen für weitere Geräte kommen werden.

Sonderfunktionen einer S-View-Hülle abgeschaltet

Nach der Installation von Android 4.4.2 alias Kitkat kann unter anderem die spezielle S-View-Hülle von Spigen nicht mehr einwandfrei mit dem Galaxy Note 3 verwendet werden. Die Hülle unterstützt die S-View-Window-Funktion, um Informationen auf der Hülle anzuzeigen. Dazu gibt es einen durchsichtigen Bereich, auf den der Bildschirmausschnitt beim Schließen der Hülle verkleinert wird. Genau diese Funktion arbeitet nach Einspielung des Updates nicht mehr korrekt.

Als weitere Einschränkung hat das Cover einen speziellen Home-Knopf, der nach dem Update ebenfalls nicht mehr wie gewünscht arbeitet. Als Grund liegt Ars Technica eine Samsung-Stellungnahme vor, wonach es sich dabei um einen Softwarefehler handelt. Samsung will den Fehler mit einem weiteren Update korrigieren. Wann dieses zweite Update erscheint, ist nicht bekannt. Offen ist auch, ob nach dem Update auch der spezielle Home-Knopf der Spigen-Hülle wieder wie bisher funktionieren wird.

Derzeit ist unklar, ob die in Deutschland begonnene Updateverteilung für das Galaxy Note 3 nun fortgesetzt oder angehalten wird. Im Fall des Updates auf Android 4.3 für das Galaxy S3 gab es so viele Probleme bei den Anwendern, dass Samsung das Update kurz nach dem Start Mitte November 2013 zurückgezogen hatte. Erst sechs Wochen später wurde das Update auf Android 4.3 dann wieder verteilt - das war Ende Dezember 2013.

Samsung widerspricht der ersten eigenen Stellungnahme

Nachdem das Problem mit dem Galaxy Note 3 und dem Zubehör von Drittanbietern bekanntwurde, reagierte Samsung zunächst mit einer sehr allgemein gehaltenen Stellungnahme, die den Einsatz von Originalzubehör von Samsung empfahl. Dadurch war befürchtet worden, dass beabsichtigt war, Zubehör von Drittanbietern nicht mehr vollständig zu unterstützen.

Vor einigen Monaten sorgte bereits die Einführung des Region Lock in Samsung-Geräten für Aufregung. Unter bestimmten Umständen funktionierten ausländische SIM-Karten nicht mehr.


eye home zur Startseite
Jo Li 28. Jan 2014

Hm, keine Ahunung warum sie es machen. Ist vermutlich auch nicht ganz leicht zu sagen...

User_x 28. Jan 2014

man kanns ja mal probieren... bis zum nächsten mal... ;)

0xDEADC0DE 28. Jan 2014

http://www.onvista.de/aktien/Samsung-Aktie-US7960502018 Seh ich anders... wer erwartet...

Kommentieren



Anzeige

  1. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,26€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Mir gefällt die Überschrift nicht,...

    Freiberufler | 17:48

  2. Re: Zu alte Hardware?

    igor37 | 17:47

  3. Re: Xperia XA und X Performance

    Carlo Escobar | 17:47

  4. Re: Welchen Sinn hat dieses System?

    Niaxa | 17:46

  5. Re: Vertraue keinem Kunden

    robinx999 | 17:45


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel