Anzeige
Samsungs Galaxy Gear wird zur Ifa 2013 in Berlin erwartet.
Samsungs Galaxy Gear wird zur Ifa 2013 in Berlin erwartet. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Galaxy Gear Bringt Samsung eine Smartwatch mit Android?

Anfang September 2013 will Samsung seine erste Smartwatch offiziell vorstellen, die ein Smartphone ersetzen könnte. Die Galaxy Gear soll mit Android laufen und somit anders als etwa Sonys Uhr nicht nur zur Kopplung mit einem Android-Smartphone dienen.

Anzeige

Galaxy Gear soll Samsungs erste Smartwatch heißen. Bloomberg zitiert zwei Insider, wonach Samsungs Uhr mit Android läuft und am 4. September 2013 in Berlin offiziell vorgestellt wird. In den vergangenen Monaten tauchten immer wieder neue Gerüchte zu einer Smartwatch von Samsung auf. Bisher wurde angenommen, dass dabei das Konzept vieler bestehender Smartwatches aufgegriffen wird, sich die Armbanduhr also per Bluetooth etwa mit einem Smartphone verbindet und im Grunde ein Fernsteuerdisplay ist.

Nach den Angaben von Bloomberg wird die Galaxy Gear aber eher ein Miniatur-Android-Smartphone darstellen. Denn auf der Armbanduhr wird Googles Android laufen, so dass auch ein Browser oder E-Mail-Client darauf genutzt werden kann. Auch Telefonate sollen direkt über die Armbanduhr möglich sein.

Das für gewöhnlich gut informierte Blog Sammobile.com hatte bereits Mitte der Woche gemeldet, dass Samsung die Smartwatch am 4. September 2013 in Berlin vorstellen wird, wusste aber keine näheren Details zu berichten. Dem Blog wurden von einer anonymen Quelle weitere Details genannt.

Demnach läuft in der Armbanduhr Samsungs Dual-Core-Prozessor Exynos 4212 mit einer Taktrate von 1,5 GHz, und es steht 1 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Als Display dient ein 1,67 Zoll großes Amoled mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln. Das Display soll mit Maßen von 3 x 3 cm quadratisch sein. In der Uhr soll eine 2-Megapixel-Kamera enthalten sein und sie soll Bluetooth und NFC abdecken. Von einem Mobilfunkmodem ist keine Rede und diese Quelle gibt auch keinen Hinweis darauf, dass auf der Uhr Android eingesetzt wird.

Angeblich arbeiten auch Apple und Google an eigenen Smartwatches. Diese stehen vor der Herausforderung, das Problem mit den vergleichsweise kurzen Akkulaufzeiten in den Griff zu bekommen. Denn Uhrenträger sind es eigentlich nicht gewohnt, ihre Armbanduhr alle paar Tage aufladen zu müssen.


eye home zur Startseite
ger_brian 19. Aug 2013

Doch, ich.

User_x 18. Aug 2013

naja, was habe ich von einer uhr die mir sagt, dass ich eine mail habe wenn ich dazu das...

Emulex 18. Aug 2013

Kann das vielleicht auch mit der Skalierung zu tun haben ? 1920 / 320 = 6,0 1280 / 320 = 4,0

Casandro 17. Aug 2013

Vermutlich werden die versuchen die Dinger unnötig dünn und klein zu machen, so dass die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Technischer Support Video Professional (m/w)
    ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. Systemadministrator (m/w) für Applikationsbetrieb im IT-Backbone
    DELICom DPD GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  3. Consultant Business Intelligence (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor München, Wolfsburg
  4. Faszination eMobility: AUTOSAR Basissoftware-Integrator/in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  2. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VATM

    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

  2. Arkane Studios

    Dishonored 2 erscheint im November 2016

  3. OpenSSL-Update

    Die Rückkehr des Padding-Orakels

  4. Stellenabbau

    Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen

  5. HTC 10

    Update soll Schärfe bei Fotos verbessern

  6. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  7. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  8. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  9. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  10. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  2. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  3. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: Das sind einige LKW-Ladungen

    plutoniumsulfat | 22:10

  2. Re: golem: ne menge unfug

    plutoniumsulfat | 22:10

  3. Re: wie bei eBay

    Nudelarm | 22:09

  4. Re: Mit anderen Worten: Kundenabzocken

    DrWatson | 22:07

  5. Danke...

    dexial | 21:58


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel