Abo
  • Services:
Anzeige
Moderne Flugzeuge, hier ein A380-800 (LH) und eine B747-8i (CA), werden immer mehr zu fliegenden Netzwerken.
Moderne Flugzeuge, hier ein A380-800 (LH) und eine B747-8i (CA), werden immer mehr zu fliegenden Netzwerken. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Flugzeugpassagiere wollen Bandbreite

Dazu kommen dann noch ein paar Hundert Passagiere, die ein oder mehrere Geräte mit dem Flugzeug-Internetzugang verbinden wollen und vermutlich höheren Bandbreitenbedarf haben. Sie wollen nicht nur kurze Mitteilungen per Messenger verschicken, sondern immer größer werdende E-Mails empfangen und Videostreaming nutzen. Die US-Fluggesellschaft Jetblue macht das schon heute und streamt Amazon-Videos sogar kostenlos.

Anzeige

Der wichtigere Part ist aber laut dem Think Tank der ständige Zugriff auf die eigenen flugrelevanten Daten. Fluggäste bekommen Zugriff auf ihre Buchungen und Umleitungen, wählen Sitze aus und informieren sich vorab über das Ziel. Das ist bei einigen Fluggesellschaften heute teils Standard. Manche bietet sowohl im nationalen als auch internationalen Verkehr kostenlosen Zugriff auf die Firmenwebseite, um Buchungen anzuschauen und gegebenenfalls Umbuchungen bei Unregelmäßigkeiten durchzuführen.

Kabinenpersonal muss nicht mehr an die Strippe

Auch das Kabineninnere soll in Zukunft stärker vernetzt werden. Panasonic sieht Kabinenpersonal drahtlos über das Netzwerk kommunizieren, mitunter sogar mit einer Kamera an der Uniform. Bisher funktioniert das noch mit drahtgebundenen Onboard-Telefonen und das Personal muss zu den entsprechenden Telefonen laufen.

Die Möglichkeiten sind jedenfalls groß, so Panasonic. Vorstellbar sind beispielsweise zahlreiche Sensoren in den Flugzeugsitzen. Die könnten erkennen, ob dem Fluggast kalt oder warm ist und entsprechende Aktionen auslösen, etwa die Kabinentemperatur anpassen. Mit weiteren Sensoren, wie beispielsweise einer Smartwatch, ließe sich sogar eine Dehydration erkennen und das Kabinenpersonal würde automatisch mit Getränken vorbeikommen. Das setzt allerdings voraus, dass der Kunde seine Daten auch teilen möchte.

Und das geht so weit, dass in Zukunft die Buchungsdaten bis ins Inflight-Entertainment-System (IFE) geleitet werden. Der Anwender wird mit dem eigenen Namen angesprochen und bekommt ein stärker personalisiertes Erlebnis.

Trotz all der Vernetzung glaubt man bei der Future Travel Experience im Jahr 2025 daran, dass die Sicherheit nicht eingeschränkt wird. Wichtig ist, dass die einzelnen Bereiche nicht einfach mit einer Firewall getrennt werden, sondern physisch getrennt sind. Es soll gar nicht erst eine Verbindung möglich werden, um etwa vom Kabinen-WLAN auf die Sensordaten des Flugzeugs zugreifen zu können oder gar virtuell ins Cockpit zu gelangen.

Aus der Sicherheitsperspektive bedenklich ist allerdings eine Aussage des Apex-Chefs Joe Leader. Er glaubt, dass es sicherer ist, dass man über Schutzmechanismen lieber nicht zu viel spricht, um einen Angriff zu vermeiden. Dieser Weg hat sich in der Vergangenheit der IT jedoch häufig als falsch erwiesen.

 Future Travel Experience: 100 MBit/s wird zum Standard und Sitze kommunizieren

eye home zur Startseite
M.P. 25. Okt 2016

In dem Flieger von Wizzair, den ich neulich mangels Alternative nutzen musste, gibt es...

Themenstart

x-beliebig 25. Okt 2016

mag sein, dass man Daten von Sensoren dafür nutzen kann Teile an Flugzeugen zu tauschen...

Themenstart

9Z3R06 25. Okt 2016

Soso, also neues Futter für die IoT-Botnetze. Die Attacken kommen dann 2025 wohl...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  3. Deichmann SE, Essen
  4. Hubert Burda Media, Offenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. 125,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Der Labelname...

    plutoniumsulfat | 14:55

  2. Re: DVBT2 bei den Privaten ist echt unglaublich.

    plutoniumsulfat | 14:54

  3. Apple's Fix für iOS 10.2

    uberlol24 | 14:51

  4. Re: [OT] Golem pur Banner

    Moe479 | 14:48

  5. Re: ich dachte immer der versand wird billiger

    u21 | 14:47


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel