Anzeige
Futro S920 mit AMD-Chip
Futro S920 mit AMD-Chip (Bild: Fujitsu)

Futro-Serie: Fujitsu steckt AMD-Chips in seine Thin Clients

Futro S920 mit AMD-Chip
Futro S920 mit AMD-Chip (Bild: Fujitsu)

Prozessoren von AMD stecken nur selten in Business-Rechnern: Eine Ausnahme ist die neue Futro-Serie von Fujitsu. Die Thin Clients setzen auf Kabini-Chips, die lautlos passiv gekühlt werden.

Anzeige

Fujitsu hat neue Thin Clients vorgestellt, in denen AMDs Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit stecken. Die Modelle Futro S920, Futro S720 und Futro S520 basieren auf einem Kabini-SoC, AMD vermarketet diese als G-Serie für Embedded, intern als Steppe Eagle bezeichnet. Alle von Fujitsu angebotenen Systemkonfigurationen werden passiv gekühlt.

Die beiden Thin Clients Futro S920 und Futro S720 sind praktisch identisch, unterscheiden sich aber bei den angebotenen Prozessormodellen. Der S920 ist einzig mit dem GX-424CC verfügbar, einem Vierkerner. Optional verbaut Fujitsu eine moderne Profi-Grafikkarte vom Typ FirePro W2100 oder eine alte V3900. Der S720 kann auch mit dem günstigeren GX-222GC ausgestattet werden, in dem stecken aber nur zwei Jaguar-Kerne und einzig eine integrierte Grafikeinheit.

Kleines Modell mit Dualcore

Als typische Leistungsaufnahme gibt Fujitsu für den S920 rund 12 bis 17 Watt, für den S720 zwischen 4 und 11 Watt an. Beide Thin Clients messen 250 x 195 x 52 mm und sind mit bis zu 32 GByte Flash-Speicher ausgerüstet. Monitore werden über VGA, DVI (jeweils 1.920 x 1.200 Pixel) oder Displayport (2.560 x 1.600 Pixel) angeschlossen, und Gigabit-Ethernet ist vorhanden.

Für besonders niedrige Gesamtbetriebskosten hat Fujitsu noch den S520 im Angebot: Der Thin Client ist mit 174 x 170 x 43 mm deutlich kompakter als die beiden größeren Modelle. Die Hardware besteht aus einem GX-212ZC mit zwei Kernen und 1,2 statt 2,4 GHz Basistakt. Je nach Modell sind 4 oder 16 GByte Flash-Speicher verbaut. Die Leistungsaufnahme beträgt 6 bis 8 Watt.

Wie auf den beiden anderen Futro-Modellen ist Windows Embedded Standard 7 oder die Linux-Distribution Elux installiert.


eye home zur Startseite
SchmuseTigger 09. Sep 2015

Ist das nicht völlig ok? Man sieht doch das man z.B. kein DVD hat und kauft eben nur...

mrhbit 08. Sep 2015

Das kann AMD schon länger besser asl Intel.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) 1st Level Support
    Kaufland Logistik Möckmühl, Möckmühl
  2. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  3. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. IT-Mitarbeiter Anwendungsentwicklung und Tool-Support (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. NUR BIS SONNTAG: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Indiana Jones, Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. White-Label-Produkte

    USB-Typ-C-Zubehör ist kein Problem mehr

  2. Amazon

    Blu-ray oder DVD kaufen und digitale Kopie gratis erhalten

  3. Vanmoof Smartbike

    GSM-Modul im Fahrrad trickst Diebe aus

  4. Mophie Juice Pack Wireless

    Drahtloses Laden für aktuelle iPhones

  5. Prozessor

    AMD zeigt Zen-Chip für Sockel AM4

  6. Radeon RX 480

    AMDs 200-Dollar-Polaris-Grafikkarte liefert über 5 Teraflops

  7. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  8. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  9. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  10. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  2. Ransomware Teslacrypt-Macher sagen Sorry und veröffentlichen Masterkey
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

  1. Zu teuer; Xiaomi Mi Band 1S

    btrbtr | 09:12

  2. Bushido und der Telekom-Techniker...

    Belgarion2001 | 09:11

  3. Re: ja die gtx

    Icestorm | 09:11

  4. Re: Warum sind Fahrräder eigentlich so teuer?

    thecrew | 09:10

  5. Re: Analog abschalten ist dumm

    Spaghetticode | 09:06


  1. 09:15

  2. 08:55

  3. 08:32

  4. 08:10

  5. 06:25

  6. 04:23

  7. 19:26

  8. 18:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel