Abo
  • Services:
Anzeige
Futro S920 mit AMD-Chip
Futro S920 mit AMD-Chip (Bild: Fujitsu)

Futro-Serie: Fujitsu steckt AMD-Chips in seine Thin Clients

Futro S920 mit AMD-Chip
Futro S920 mit AMD-Chip (Bild: Fujitsu)

Prozessoren von AMD stecken nur selten in Business-Rechnern: Eine Ausnahme ist die neue Futro-Serie von Fujitsu. Die Thin Clients setzen auf Kabini-Chips, die lautlos passiv gekühlt werden.

Anzeige

Fujitsu hat neue Thin Clients vorgestellt, in denen AMDs Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit stecken. Die Modelle Futro S920, Futro S720 und Futro S520 basieren auf einem Kabini-SoC, AMD vermarketet diese als G-Serie für Embedded, intern als Steppe Eagle bezeichnet. Alle von Fujitsu angebotenen Systemkonfigurationen werden passiv gekühlt.

Die beiden Thin Clients Futro S920 und Futro S720 sind praktisch identisch, unterscheiden sich aber bei den angebotenen Prozessormodellen. Der S920 ist einzig mit dem GX-424CC verfügbar, einem Vierkerner. Optional verbaut Fujitsu eine moderne Profi-Grafikkarte vom Typ FirePro W2100 oder eine alte V3900. Der S720 kann auch mit dem günstigeren GX-222GC ausgestattet werden, in dem stecken aber nur zwei Jaguar-Kerne und einzig eine integrierte Grafikeinheit.

Kleines Modell mit Dualcore

Als typische Leistungsaufnahme gibt Fujitsu für den S920 rund 12 bis 17 Watt, für den S720 zwischen 4 und 11 Watt an. Beide Thin Clients messen 250 x 195 x 52 mm und sind mit bis zu 32 GByte Flash-Speicher ausgerüstet. Monitore werden über VGA, DVI (jeweils 1.920 x 1.200 Pixel) oder Displayport (2.560 x 1.600 Pixel) angeschlossen, und Gigabit-Ethernet ist vorhanden.

Für besonders niedrige Gesamtbetriebskosten hat Fujitsu noch den S520 im Angebot: Der Thin Client ist mit 174 x 170 x 43 mm deutlich kompakter als die beiden größeren Modelle. Die Hardware besteht aus einem GX-212ZC mit zwei Kernen und 1,2 statt 2,4 GHz Basistakt. Je nach Modell sind 4 oder 16 GByte Flash-Speicher verbaut. Die Leistungsaufnahme beträgt 6 bis 8 Watt.

Wie auf den beiden anderen Futro-Modellen ist Windows Embedded Standard 7 oder die Linux-Distribution Elux installiert.


eye home zur Startseite
SchmuseTigger 09. Sep 2015

Ist das nicht völlig ok? Man sieht doch das man z.B. kein DVD hat und kauft eben nur...

mrhbit 08. Sep 2015

Das kann AMD schon länger besser asl Intel.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach bei Nürnberg
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin oder Rostock
  3. Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Fulda, Hanau
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  2. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  3. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  4. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  5. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  6. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  7. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  8. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  9. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  10. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Besuch beim HAX Accelerator Made in Shenzhen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Re: Windows 10 hat nen Store?

    ibsi | 21:53

  2. Re: Basisgehalt?

    amagol | 21:53

  3. Re: Selbst schuld

    plutoniumsulfat | 21:49

  4. Re: Jetzt sollte endlich mal die Zeit reif sein.

    hum4n0id3 | 21:49

  5. Re: Hauptsache, es funktioniert reibungslos...

    Garius | 21:48


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel