Fußball: Telekom stellt angeblich Liga Total ein
Live-Bundesliga-Fußball ab der Saison 2013/2014 wohl nur noch bei Sky (Bild: Christian Charisius/Reuters)

Fußball Telekom stellt angeblich Liga Total ein

Die Telekom beendet nach einem Bericht der Financial Times Deutschland ihren Ausflug in die Fußballübertragung und stellt den Sender Liga Total zur Saison 2013/2014 ein. Stattdessen sollen über die IPTV-Plattform Entertain die Fußballübertragungen von Sky gesendet werden.

Anzeige

Nachdem sich Sky bei der Vergabe der Bundesligarechte ab der Saison 2013/2014 gegen die Telekom durchgesetzt hat, wird die Telekom ihren Bundesligasender Liga Total einstellen, meldet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen.

Telekom und Sky haben sich demnach darauf geeinigt, dass die Telekom die Sendungen von Sky über seine Plattform ausstrahlen lässt. Damit dürfte der von der Telekom aufgebaute und stark beworbene Sender Liga Total vor dem Aus stehen. Die Live-Übertragung aller Bundesligaspiele gäbe es dann nur noch bei Sky.

Noch aber sind die Verhandlungen laut FTD nicht abgeschlossen, beide Seiten hätten sich bisher nur über dieses Grundgerüst geeinigt. Vor allem beim Preis gebe es noch sehr unterschiedliche Vorstellungen, heißt es in dem Bericht.


HerrMannelig 25. Mai 2012

Dann stell dir ne Satschüssel aufs Dach, ist sowieso 100x günstiger.

Anonymer Nutzer 25. Mai 2012

Keine persönliche Konferenz, kein Rekorder, den ich per Handy programmieren kann und...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software - Programmierer (m/w)
    BEEWEN GmbH & Co. KG, Siegen
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Web-Devoloper/in
    GAMESROCKET GmbH, Aschaffenburg
  4. Lead Software Architect (m/w)
    über eTec Consult GmbH, Mittelhessen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nach 13 Jahren

    Red Hats Technikchef hört unerwartet auf

  2. Test Bioshock für iOS

    Unterwasserstadt für die Hosentasche

  3. Verbraucherschützer

    Urteil gegen Flirtplattform wegen Kostenfalle

  4. Freiheit statt Angst

    Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Überwachung auf

  5. Hollywood-Klage

    Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

  6. Benq FHD Wireless Kit im Test

    Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken

  7. Cloud-Dienste

    Google veröffentlicht erstmals Sicherheitsaudits

  8. Pentax K-S1

    Spiegelreflexkamera mit Lichtorgel

  9. Konkurrenz zu Motorolas Moto 360

    LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R

  10. Nasa

    Marsrakete SLS startet erst 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel