Anzeige
Ein Applet erkennt das Betriebssystem und lädt den passenden Angriff herunter.
Ein Applet erkennt das Betriebssystem und lädt den passenden Angriff herunter. (Bild: Symantec)

Neue Flashback-Variante im Umlauf

Anzeige

Die Nutzung von Hardware-IDs durch die Schadsoftware erleichtert es Sicherheitsfirmen, die Schädlinge zu zählen, sofern sie denn gesehen werden. Von Apple gibt es kaum Informationen, die Firma sah sich aber gezwungen, ihren ersten Trojaner-Entferner zu programmieren und zu verteilen.

Die weiterhin hohen Zahlen lassen darauf schließen, dass die Gefahr der seit Februar bekannten Java-Sicherheitslücke den Betroffenen noch nicht bewusst ist. Angegriffen wird weiterhin hauptsächlich der englischsprachige Raum. Zwischenzeitlich wurden nur 4.000 Infektionen in Deutschland gemeldet.

Die Flashback-Entwickler sind allerdings weiterhin aktiv. So meldet Intego eine neue Variante der Software. Der Code wird weiterhin verbessert. Social Engineering und die Maskierung als Flash-Update sind nicht mehr notwendig. Der Nutzer braucht kein Passwort mehr einzugeben, um sich zu infizieren.

Obendrein räumt Flashback hinter sich auf. Nach der Installation werden die Spuren verwischt. Zudem ist Flashback sehr wählerisch. Findet die Installationsroutine besondere Software, die auf einen versierten Anwender hinweist, installiert sich der Trojaner erst gar nicht. Es reicht, Xcode zu installieren, um nicht mehr als attraktives Ziel zu gelten.

Weiterhin gilt: Theoretisch gibt es kein Risiko. Wer alle Sicherheitsupdates installiert hat, ist weder für Flashback noch für Maljava oder den für gezielte Angriffe entwickelten Sabpab anfällig.

 Fusion: Kriminelle kombinieren Schadcode für Windows und Mac

irata 24. Apr 2012

O ja, IBM, Google, Facebook, Amazon.com usw. sind alles kleine Bastel-Buden, die am...

irata 24. Apr 2012

Ja selbst dann müssten es der Milchmädchenrechnung nach doch zumindest tausend mal mehr...

lanG 24. Apr 2012

Tatsumori hat vor einigen Jahren auf der Defcon ja sehr schön gezeigt, wie er...

Fizze 24. Apr 2012

Bei einem Update bleiben immer noch Reste der vorgängigen Version. Ich muss jedesmal mit...

fratze123 24. Apr 2012

das mag sicher einen teil der veralteten java-installationen erklären. ich kann mich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Presales Consultant (m/w) Alcatel-Lucent Abteilung Vertrieb Geschäftskunden
    BREKOM GmbH, Bremen
  2. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Mitarbeiter/in fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Webentwickler, Programmierer als Sicherheitsexperte (m/w)
    OPTIMAbit GmbH, München

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Microsoft Surface Pro Type Cover
    112,49€ statt 149,99€
  2. Wintersale im Microsoft Store
  3. Gehäuselüfter im Wert von bis zu 19,99 EUR gratis beim Kauf ausgewählter Fractal-Design-Gehäuse

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: ja und 2. Januar 1970....

    robinx999 | 19:55

  2. Re: garantiedauer

    therealguy | 19:51

  3. Re: Frage an iPhone Programmierer

    picaschaf | 19:51

  4. Re: download latest version

    aditi760 | 19:49

  5. Re: Und warum ausgerechnet der Russische...

    Atalanttore | 19:46


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel