Anzeige
Ein Applet erkennt das Betriebssystem und lädt den passenden Angriff herunter.
Ein Applet erkennt das Betriebssystem und lädt den passenden Angriff herunter. (Bild: Symantec)

Neue Flashback-Variante im Umlauf

Anzeige

Die Nutzung von Hardware-IDs durch die Schadsoftware erleichtert es Sicherheitsfirmen, die Schädlinge zu zählen, sofern sie denn gesehen werden. Von Apple gibt es kaum Informationen, die Firma sah sich aber gezwungen, ihren ersten Trojaner-Entferner zu programmieren und zu verteilen.

Die weiterhin hohen Zahlen lassen darauf schließen, dass die Gefahr der seit Februar bekannten Java-Sicherheitslücke den Betroffenen noch nicht bewusst ist. Angegriffen wird weiterhin hauptsächlich der englischsprachige Raum. Zwischenzeitlich wurden nur 4.000 Infektionen in Deutschland gemeldet.

Die Flashback-Entwickler sind allerdings weiterhin aktiv. So meldet Intego eine neue Variante der Software. Der Code wird weiterhin verbessert. Social Engineering und die Maskierung als Flash-Update sind nicht mehr notwendig. Der Nutzer braucht kein Passwort mehr einzugeben, um sich zu infizieren.

Obendrein räumt Flashback hinter sich auf. Nach der Installation werden die Spuren verwischt. Zudem ist Flashback sehr wählerisch. Findet die Installationsroutine besondere Software, die auf einen versierten Anwender hinweist, installiert sich der Trojaner erst gar nicht. Es reicht, Xcode zu installieren, um nicht mehr als attraktives Ziel zu gelten.

Weiterhin gilt: Theoretisch gibt es kein Risiko. Wer alle Sicherheitsupdates installiert hat, ist weder für Flashback noch für Maljava oder den für gezielte Angriffe entwickelten Sabpab anfällig.

 Fusion: Kriminelle kombinieren Schadcode für Windows und Mac

eye home zur Startseite
irata 24. Apr 2012

O ja, IBM, Google, Facebook, Amazon.com usw. sind alles kleine Bastel-Buden, die am...

irata 24. Apr 2012

Ja selbst dann müssten es der Milchmädchenrechnung nach doch zumindest tausend mal mehr...

lanG 24. Apr 2012

Tatsumori hat vor einigen Jahren auf der Defcon ja sehr schön gezeigt, wie er...

Fizze 24. Apr 2012

Bei einem Update bleiben immer noch Reste der vorgängigen Version. Ich muss jedesmal mit...

fratze123 24. Apr 2012

das mag sicher einen teil der veralteten java-installationen erklären. ich kann mich...

Kommentieren



Anzeige

  1. System- und Netzwerkadministrator (m/w)
    Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz
  2. Leiter Conceptual Engineering (m/w)
    ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  3. (Senior) Infrastructure Consultant (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  4. (E)MSR- / PLT-Ingenieur (m/w) mit Schwerpunkt MSR-Planung
    Deutsche Shell Holding GmbH, Godorf/Wesseling

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. BESTPREIS: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  2. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  3. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  4. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  5. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv

  6. Peter Sunde

    Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus

  7. Qantas

    Explosives WLAN verzögert Flug für mehrere Stunden

  8. KDE

    Plasma Mobile bekommt Cyanogenmod-Basis

  9. Neural Processing Engine

    Qualcomm bringt Deep-Learning-SDK für Snapdragon 820

  10. Kindle Oasis im Test

    Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. Re: Lokalisierung: WLAN-Stärke messen

    Desertdelphin | 16:17

  2. Re: Terroristen und Namen

    kendon | 16:16

  3. Re: Heißt für die Hardware dann zwei Dinge

    Spiritogre | 16:15

  4. Re: Welcher Vollpfosten von Admin ...

    Bouncy | 16:13

  5. Re: Sch... auf Glasfaser ich will erstmal...

    My1 | 16:13


  1. 16:12

  2. 15:06

  3. 14:46

  4. 14:42

  5. 14:31

  6. 14:28

  7. 13:46

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel