Abo
  • Services:
Anzeige
Fusion 3 PCIe Flash Drive
Fusion 3 PCIe Flash Drive (Bild: Sonnet)

Fusion 3 PCIe Flash Drive: Externe SSD überträgt 2 GByte pro Sekunde per Thunderbolt

Fusion 3 PCIe Flash Drive
Fusion 3 PCIe Flash Drive (Bild: Sonnet)

Sonnets neue SSD wird per USB-Type-C-Stecker angeschlossen und überträgt mehr als 2 GByte an Daten pro Sekunde. Im Flash-Drive stecken ein Thunderbolt-3-Controller und eine M.2-SSD.

Der für Mac-Zubehör bekannte Hersteller Sonnet Technologies hat eine externe SSD vorgestellt, die per USB-Type-C-Stecker verbunden wird und per Thunderbolt-3-Schnittstelle arbeitet. Das Solid-State-Drive weist eine Kapazität von 512 GByte auf, es überträgt laut Sonnet Technologies über 2 GByte an Daten pro Sekunde und ist mit Mac- und Windows-PCs kompatibel.

Anzeige

Technische Details zum Fusion 3 PCIe Flash Drive konnte uns der Hersteller kurzfristig nicht zu Verfügung stellen. Das Gehäuse allerdings misst 10,4 x 7,1 x 3,2 cm und ist mit Kühlrippen bestückt, damit die innenliegende SSD nicht überhitzt. Dabei handelt es sich um ein Modell in M.2-Bauweise, vermutlich im 2280-Format. Angesichts der Geschwindigkeit tippen wir auf eine Samsung-SSD, eventuell eine 950 Pro oder die für OEMs gedachte SM951-NVMe.

Angeschlossen wird das Fusion 3 PCIe Flash Drive über ein Kabel mit USB-Type-C-Stecker, als Schnittstelle wird Thunderbolt 3 verwendet. Folgerichtig muss im Host-System ein TB3-Controller stecken, was derzeit bei diversen Notebooks wie Dells XPS 15 und einigen Mainboards wie Asus' Z170-Premium oder Gigabytes GA-Z170X-Gaming 7 der Fall ist. Apple-Systeme mit Thunderbolt 3 gibt es noch nicht, das Macbook 12 nutzt einen anderen Controller.

Die Thunderbolt-3-Schnittstelle schafft bis zu 40 GBit pro Sekunde, was 5 GByte pro Sekunde entspricht. Die von Sonnet Technologies genannten 2 GByte pro Sekunde für das Fusion 3 PCIe Flash Drive dürften aber nur bei sequenziellen Datentransfers eintreffen. Preis und Verfügbarkeit der externen SSD liegen derzeit nicht vor, der Vorgänger kostet etwas über 1.000 Euro.


eye home zur Startseite
Mo3bius 19. Feb 2016

Siehe https://thunderbolttechnology.net/tech/faq. Vermutlich hat der iMac einen TB2...

Xstream 19. Feb 2016

Viele neue Laptops nutzen eh den Intel Alpine Ridge USB 3.1 Controller (da es noch nicht...

tearcatcher 19. Feb 2016

über einen halben Meter lang? ... ist doch sicher ein Fehler, oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  2. AreaDigital AG, Fürth
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt/Main
  4. über Robert Half Technology, Raum Mosbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    christian_k | 19:02

  2. Bei Heartstone soll es dabei gleichzeitig

    StefanGrossmann | 18:58

  3. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    grigio | 18:52

  4. Re: offline spielen?

    Thug | 18:49

  5. Re: Riskanter Neuanfang

    grorg | 18:47


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel