Abo
  • Services:
Anzeige
The Secret World
The Secret World (Bild: Funcom)

The Secret World: Diablo 3 und Guild Wars 2 bringen Funcom in Not

The Secret World
The Secret World (Bild: Funcom)

Hohe Verluste sorgen für drakonische Sparmaßnahmen auch bei der Belegschaft: Funcom kämpft nach dem schwachen Start von The Secret World mit Problemen. Helfen sollen künftig kleinere Titel im Stile von Minecraft und World of Tanks.

"Diablo 3 und besonders Guild Wars 2 haben mehr Zugkraft und Schwung als erwartet": So erklärt Funcom seine Probleme bei der Vermarktung von The Secret World. Zwar ist das MMORPG angeblich das bestverkaufte Programm innerhalb des Genres auf Steam. Trotzdem habe man bislang lediglich um die 200.000 Exemplare absetzen können - die Erwartungen im Vorfeld waren mehr als doppelt so hoch gewesen.

Anzeige

Ein weiterer Grund für die enttäuschenden Verkaufszahlen sind nach Ansicht des Unternehmens auch negative Tests in der US-Fachpresse - anders in Europa und im Test von Golem.de, wo das Programm überwiegend gut weggekommen ist. Das Entwicklerteam arbeitet an Detailverbesserungen, unter anderem was das Kampfsystem angeht. Die Veröffentlichung der angekündigten monatlichen Erweiterungen verschiebt sich um einige Wochen - Funcom betont aber, weiter stark in das MMORPG investieren zu wollen.

Das Entwicklerstudio, das seinen Hauptsitz im norwegischen Oslo hat, muss jetzt sparen - auch bei den zuletzt rund 300 Mitarbeitern. Betroffen ist gut die Hälfte der Belegschaft an den Standorten in Oslo, Montreal, Durham und Peking. Allerdings schweigt sich das Unternehmen darüber aus, in welchem Maße es zu Entlassungen oder zu Maßnahmen wie Zwangsurlaub oder Gehaltskürzungen greift. Der deutsche Community Manager, der bei den Spielern hierzulande überdurchschnittlich bekannt und wegen seines Engagements geschätzt war, hat seinen Job wenige Tage vor Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen verloren.

Denen zufolge hat Funcom im gerade abgelaufenen Quartal des Geschäftsjahrs einen Umsatz von 2,56 Millionen US-Dollar erzielt - im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 3,08 Millionen US-Dollar. Der Quartalsverlust (EBITDA) ist von 2,06 auf 9,85 Millionen US-Dollar gestiegen. Der Aktienkurs des Unternehmens an der Börse von Oslo ist seit April 2012 um rund 85 Prozent gefallen.


eye home zur Startseite
Herr von Bödefeld 03. Sep 2012

Ja, damit wäre ich einverstanden. Aber ich sehe nicht ein, für irgendetwas Geld zu...

mag 30. Aug 2012

Das wird es mindestens dadurch, dass du dich in einer frühen Phase des Spiels...

Andrej553 30. Aug 2012

Schön und toll das dir das nicht gefällt, deshalb ist die Aussage es wäre "Blödsinn...

IT.Gnom 30. Aug 2012

Seneca schrieb (49 n. Chr.): "Viele Menschen jammern über die Kürze des Lebens, selbst...

Bouncy 30. Aug 2012

Ja, traurig, imho geniale Spiele mit sooo viel Potential, so schön erzählte Geschichten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. time:matters GmbH, Neu-Isenburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 110,00€
  2. 699,00€
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    rldml | 00:19

  2. Re: Macs mit zeitgemäßer Hardware

    picaschaf | 00:14

  3. Re: Conversations (XMPP Client) Downloadzahlen...

    lumines | 00:08

  4. Re: Open Source Treiber JETZT!

    cpt.dirk | 30.08. 23:58

  5. Re: Dauer der Anhörungen...

    1ras | 30.08. 23:57


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel