Abo
  • Services:
Anzeige
Neues Protokoll ist schneller als TCP.
Neues Protokoll ist schneller als TCP. (Bild: Fujitsu)

Fujitsu: TCP-Alternative macht Datenübertragung 30-mal schneller

Neues Protokoll ist schneller als TCP.
Neues Protokoll ist schneller als TCP. (Bild: Fujitsu)

Fujitsu hat ein neues Protokoll für Datenübertragungen entwickelt, das TCP ohne Änderungen der Clients ersetzen kann und bei schlechten Verbindungen für deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten und geringere Latenzen sorgen soll.

Das von Fujitsu entwickelte neue Protokoll soll die Vorteile von TCP und UDP vereinen und so bei einer simulierten Verbindung zwischen den USA und Japan den Durchsatz deutlich, von 90 MBit/s auf 3,3 GBit/s, erhöhen. Zugleich soll die Latenz der Verbindung um rund 80 Prozent, von 3 Sekunden auf 0,5 Sekunden, verringert werden. Das neue Protokoll hat Vorteile bei Verbindungen mit hohem Paketverlust, beispielsweise in drahtlosen Netzen oder bei überlasteten Überseeverbindungen.

Anzeige

Fujitsus neues, allein in Software umgesetztes Protokoll basiert auf dem vor allem für Streaming-Media genutzten UDP. Während das Schwesterprotokoll TCP sicherstellt, dass alle Pakete übertragen werden und bei Paketverlust dafür sorgen, dass die entsprechenden Daten erneut übertragen werden, verzichtet UDP darauf. Fujitsu hat nun ein neues Verfahren zur erneuten Übermittlung von Daten bei Paketverlusten entwickelt. Es kann unterscheiden, ob ein Paket verloren oder nur verspätet ist und soll so verhindern, dass Daten unnötig mehrfach übertragen werden. Ist Letzteres der Fall, werden die Daten nicht neu übertragen. Das sorgt im Vergleich zu TCP bei dem neuen Protokoll für geringe Latenzen und verbessert zugleich den Datendurchsatz bei schlechten Verbindungen mit hohem Paketverlust, so Fujitsu.

  • Fujitsus TCP-Alternative ist bei simulierten Verbindungen deutlich schneller als TCP.
  • Fujitsus TCP-Alternative ist bei simulierten Verbindungen deutlich schneller als TCP.
Fujitsus TCP-Alternative ist bei simulierten Verbindungen deutlich schneller als TCP.

Darauf basierend hat Fujitsu eine Software entwickelt, die TCP-Traffic in das neue Protokoll umwandelt. So will Fujitsu sicherstellen, dass bestehende Anwendungen die TCP nutzen, unverändert auch mit dem neuen Protokoll funktionieren und direkt von dessen Verbesserungen profitieren. Fujitsu nennt hier beispielsweise Dateiübertragungen, virtuelle Desktops und auch das Surfen im Web.

Ergänzend hat Fujitsu eine Software zur Bandbreitenkontrolle in Echtzeit entwickelt. Dabei wird in Echtzeit die verfügbare Bandbreite ermittelt und die Datenübertragung angepasst. So will Fujitsu verhindern, dass das neue Protokoll übermäßig große Bandbreiten belegt und TCP-Verbindungen ausbremst. Je mehr Bandbreite bereits durch TCP-Traffic belegt ist, desto weniger Bandbreite soll das neue Protokoll nutzen. Geht aber die von anderen benötigte TCP-Bandbreite zurück, wird das neue Protokoll sie nutzen.

Da es sich bei Fujitsus neuem Protokoll um eine reine Softwarelösung handelt, die ohne spezielle Hardware auskommt, soll sich das neue Protokoll leicht in bestehenden Geräten, ausdrücklich auch in mobilen Geräten, unterstützen lassen. Fujitsu will das noch namenlose Protokoll bis 30. März 2014 in Form einer Kommunikations-Middleware auf den Markt bringen, dann endet Fujitsus Fiskaljahr 2013.


eye home zur Startseite
robinx999 30. Jan 2013

Ich hatte auch schonmal Paketverluste im Wlan, aber lange nicht mehr nachgemessen ob...

redbullface 30. Jan 2013

Ist halt nur übertrieben von euch.

Anonymer Nutzer 30. Jan 2013

Stimmt! ;-)

Sinnfrei 30. Jan 2013

http://www.fujitsu.com/global/news/pr/archives/month/2013/20130129-02.html: "By...

Quantium40 30. Jan 2013

Die Geschwindigkeitsvorteile bieten sich nur bei bestimmten Szenarien, die eher die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Oder einfach USB kabel

    nasenweis | 08:42

  2. Re: 350 Mio User

    Weltschneise | 08:39

  3. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    grslbr | 08:36

  4. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 08:34

  5. Re: Golem vergleicht Äpfel mit Birnen

    trapperjohn | 08:02


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel