Abo
  • Services:
Anzeige
Bankautomaten mit Venenscannern sind für Fujitsu die Zukunft.
Bankautomaten mit Venenscannern sind für Fujitsu die Zukunft. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fujitsu Palmsecure: Venenscan statt Kreditkarte

Bankautomaten mit Venenscannern sind für Fujitsu die Zukunft.
Bankautomaten mit Venenscannern sind für Fujitsu die Zukunft. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fujitsu will seine Venenscanner-Technik nun auch zur Authentifizierung von Zahlungsmitteln in Europa testen und zeigt die Technik deswegen in Barcelona. Kreditkarten könnten damit überflüssig werden. Einige Visionen sehen sogar vor, dass per Venenscan Geld abgehoben werden könnte.

In Japan laufen schon die ersten Tests, um mit Venenscanner-Technik auch Zahlungen durchzuführen. In Barcelona hat Fujitsu nun auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 diverse Anwendungsfälle präsentiert - auch mit dem Ziel, europäische Banken dazu zu bewegen, die Technik einzusetzen.

Anzeige

Fujitsu präsentierte Prototypen, die eine Kreditkarte überflüssig machen könnten. Für das Bezahlen reicht es, seine Handinnenfläche über ein Zahlungsterminal im Handel zu halten. Über die Bank, die die Daten eines vorherigen Venenscans hat, wird die Zahlung dann authentifiziert. Eine PIN oder ein Passwort muss sich der Anwender nicht merken. Er muss allerdings der Bank vertrauen, dass sie mit den biometrischen Daten so sicher umgeht wie mit dem Geld, das ihr anvertraut wurde. Bisher ist das Hinterlegen solcher Daten im Bankverkehr nicht üblich.

Bankautomaten mit Venenscanner

Fujitsu sieht sogar das Geldabheben via Handinnenfläche vor. Entsprechend war ein Geldautomat auf der Messe zu sehen, der neben PIN-Pad auch einen integrierten Venenscanner hatte. Probleme wie das Kopieren von Bezahlkarten würden damit gelöst.

  • Eigentlich ist diese Form über dem Venenscanner nicht notwendig. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unterschiedliche Zahlungsterminals mit Palmsecure. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Es reicht, die Hand über dem Sensor schweben zu lassen. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nachrüstoption parallel zu dem alten Zahlungsgerät (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auch Geldautomaten ... (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ... könnten mit Palmsecure ausgestattet werden. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Palmsecure ersetzt hier aber nicht die alten Systeme, um Geld abzuheben. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Eigentlich ist diese Form über dem Venenscanner nicht notwendig. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Der Venenscanner gilt als ziemlich sicher und ist bereits seit rund zehn Jahren im Einsatz, allerdings bisher mit bescheidenem Erfolg. In der Regel werden Fingerabdruckscanner vorgezogen. Anders als der herkömmliche Fingerabdruckscanner kann ein Venenscanner jedoch nicht mit einer Fälschung der Handinnenfläche überlistet werden. Zudem arbeitet die Technik ohne Berührung, was Vorteile bei der Hygiene im öffentlichen Raum hat. Potenzielle Angriffstechniken gibt es aber trotzdem. Unter Androhung körperlicher Gewalt lässt sich beispielsweise das Opfer dazu bewegen, seine Hand bei einem Geldautomaten zu nutzen. Das würde aber auch mit einer Kreditkarte funktionieren, sofern das Opfer die PIN nicht vergessen hat.


eye home zur Startseite
xabcd 24. Feb 2016

Heutige RFID-Technik ist schon weiter...

zuschauer 24. Feb 2016

war jahrhundertelang das Standard-"Heilmittel" der Medizin. Die guten Nachrichten: * es...

Esquilax 24. Feb 2016

Na ja, im Endeffekt gilt bei Authentifizierungsgeschichten (die im Alltag nutzbar sein...

Captain 24. Feb 2016

das sind börsenorientierte Aktionunternehmen, die werden sich die Möglichkeit, damit Geld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Gerlingen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg / Neutraubling
  3. über Robert Half Technology, München
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Bruchsal


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  2. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  3. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  4. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  5. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  6. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an

  7. Zenwatch 3 im Hands on

    Asus' neue Smartwatch erscheint mit Zusatzakku

  8. Spin 7

    Acer zeigt das weltweit dünnste Convertible

  9. Empire-Entwickler

    Böses Spiel bei Goodgame

  10. Playstation 4

    Deutsche Spieler benötigen Plus für Battlefield 1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

  1. Re: Game-Entwicklung funktioniert halt nicht in...

    Bautz | 16:07

  2. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    Ovaron | 16:07

  3. Re: Die EU sollte sich mal Gedanken zu dieser...

    BLi8819 | 16:05

  4. Re: Es gibt keine Rakete die gross genug ist?

    Prinzeumel | 16:05

  5. Re: Maus und Tastatur sind nicht das Problem

    schumischumi | 16:05


  1. 16:05

  2. 15:48

  3. 15:34

  4. 14:40

  5. 14:25

  6. 14:03

  7. 14:00

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel