Sonys Vaio Duo 11 mit Stiftbedienung
Sonys Vaio Duo 11 mit Stiftbedienung (Bild: Pocketnow)

Für Windows 8 Sonys Duo 11 als Notebook oder Tablet mit Stift

Aus Sonys auf der CES gezeigtem Prototyp eines Hybridnotebooks wird offenbar bald ein Produkt. Das legen nun aufgetauchte Bilder eines Geräts mit Touchscreen nahe, das Vaio Duo 11 heißen soll.

Anzeige

Bei Pocketnow sind Bilder eines Sony-Notebooks aufgetaucht, das Vaio Duo 11 heißen soll. Die unscharfen, aber recht hoch aufgelösten Fotos lassen vermuten, dass es sich um Auszüge aus einem Marketingvideo von Sony handeln könnte.

Darauf ist ein Notebook zu sehen, das über einen sogenannten Slider-Mechanismus auch wie ein Tablet genutzt werden kann. Das Display ist dabei nicht an einem festen Scharnier befestigt, sondern an zweien. Das vordere Scharnier lässt sich in einer Schiene an der Seite des Rumpfes nach vorne verschieben, bis der Bildschirm flach auf der Tastatur liegt. Ein sehr ähnliches Gerät hatte Sony auf der CES 2012 schon als Prototyp gezeigt.

Das Viao Duo 11 - der Name deutet auf die Displaydiagonale hin - lässt sich nicht nur mit Fingern, sondern auch mit einem Stift bedienen. Das ist bei vielen Anwendungen präziser und verdeckt nicht Teile des Inhalts. Sony zeigt das in den Bildern mit einer Office-Anwendung, in der Teile einer Tabelle mit dem Stift umrahmt werden. Der Bildschirminhalt lässt darauf schließen, dass das Duo 11 mit Windows RT ausgeliefert wird, was bedeutet, dass das Gerät mit einem ARM-Prozessor und nicht mit einer Intel-CPU arbeiten wird.

Weitere technische Daten, Liefertermine und Preise sind noch nicht bekannt. Es ist jedoch auch bei diesem Gerät davon auszugehen, dass es an einem Termin nahe der allgemeinen Verfügbarkeit von Windows 8 vorgestellt werden wird. Die ist für den 26. Oktober 2012 vorgesehen, in der Regel werden Neugeräte mit einer neuen Windowsversion aber schon vor solchen Terminen ausgeliefert. Die allgemeine Verfügbarkeit bedeutet bei Microsoft vor allem, dass auch Endkunden Vollversionen und Upgrades des neuen Windows kaufen können.


koflor 29. Aug 2012

Und mit Android wäre das anders? Außer dass es hier schon mehr Apps gibt, sehe ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Berater IP Netze mit Fokus Unified Communication (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden oder Berlin
  2. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  3. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München
  4. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  2. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  3. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  4. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  5. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  6. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  7. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  8. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  9. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  10. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel