Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung kauft sich eine eigenen Cloud-Technik.
Samsung kauft sich eine eigenen Cloud-Technik. (Bild: Nan Palermo/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Für Mobile und IoT: Samsung kauft Cloud- und Node-Spezialisten Joyent

Der Anbieter von Cloud- und Containertechnologie sowie Node.js-Sponsor, Joyent, ist von Samsung übernommen worden. Samsung will damit vor allem seine Mobile- und IoT-Sparte durch ein eigenes Angebot stärken. Die Produkte sollen zudem weiter als Open Source bereitstehen.

Joyent ist wohl vor allem als langjähriger Hauptsponsor der Javascript-Serverumgebung Node.js bekannt, die nun von einer unabhängigen Stiftung getragen wird. Das Unternehmen erstellt mit SmartOS aber auch ein Betriebssystem auf Basis einer freien Variante von Solaris und darauf aufbauende Cloud- und Containertechnologie, die als Open Source entwickelt werden. Joyent ist nun von Samsung übernommen worden.

Anzeige

Den Kauf begründet Samsung dann auch vor allem mit Verweis auf die Lösung für öffentliche und private Cloud-Umgebungen von Joyent. Wegen der weltweiten Verbreitung von Smartphones sowie mit dem Internet verbundenen Geräten sei Cloud-Computing fundamental für die Nutzer, um diesen entsprechende Dienste anbieten zu können.

Open-Source-Projekte sollen erhalten bleiben

Als führender Anbieter in den Bereichen Mobile und Internet of Things (IoT) könne Samsung seinen Kunden durch den Kauf nun nahtlose Lösungen in diesen Segmenten anbieten. Samsung übernimmt allerdings nicht nur die Technologie von Joyent, sondern integriert auch das bisherige Führungsteam des Unternehmens in seine eigene Cloud-Abteilung.

Bryan Cantrill, Technikchef von Joyent, zeigt sich in einem Blogeintrag erfreut über die Übernahme. Er geht davon aus, dass Samsung nun einer der größten Nutzer der Cloud-Technologie von Joyent werde und die Plattform damit außerdem noch stärker ausgebaut werde. Cantrill bekräftigt darüber hinaus, dass die Cloud- und Containertechnologie von Samsung weiter als Open Source gepflegt wird.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  2. Robert Bosch GmbH über access KellyOCG GmbH, Leonberg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Daimler AG, Esslingen-Mettingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 6,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26

  2. Re: Gut so!

    LinuxMcBook | 01:21

  3. Re: Falsche Zielgruppe?

    t3st3rst3st | 01:21

  4. Re: Was wollte er denn damit?

    MrAnderson | 00:43

  5. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    lumks | 00:21


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel