Adobe kündigt Photoshop Photography Program an
Adobe kündigt Photoshop Photography Program an (Bild: Adobe)

Für Fotografen Photoshop und Lightroom für 10 US-Dollar pro Monat

Adobe führt ein spezielles Abo für Fotografen ein, denen das Abo von Adobes Creative Cloud zu teuer ist. Das "Photoshop Photography Program" umfasst Photoshop CC und Lightroom 5 für rund 10 US-Dollar im Monat.

Anzeige

Adobe reagiert mit dem "Photoshop Photography Program" auf die Kritik an seinem neuen Abomodell. Mit Abopreisen ab rund 50 Euro im Monat ist Adobes Creative Cloud vielen Nutzern zu teuer - vor allem jenen, die nur wenige der Programme nutzen wollen. Und selbst die Einzellizenz von Photohop CC kostet rund 25 Euro pro Monat. Lightroom muss getrennt erworben werden.

Und so kündigt Adobe mit dem Photoshop Photography Program ein Abo speziell für Fotografen an, das nur die Programme Photoshop CC und Lightroom 5 umfasst und dauerhaft für 9,99 US-Dollar im Monat zu haben ist. Es enthält zudem 20 GByte Cloud-Storage und einen Zugang zu Behance Prosite.

Allerdings kann nicht jeder das neue Abo abschließen: Adobe setzt eine Lizenz von Photoshop CS3 oder höher voraus und bietet das Photoshop Photography Program nur bis zum 31. Dezember 2013 an. Kunden, die es bis dahin buchen, zahlen auch darüber hinaus den vergünstigten Preis, nur buchbar ist es ab kommendem Jahr nicht mehr.

Verfügbar sein soll das Photoshop Photography Program in wenigen Wochen zusammen mit Lightroom 5.2. Details dazu hat Adobe in einem Blogeintrag zusammengefasst.


Haudegen 08. Sep 2013

Bei den Börsen gibts alles umsonst.

Maxim Webster 06. Sep 2013

Das im Artikel verlinkte Blog spricht von 9,99 EUR und an anderer Stelle (heise?) war zu...

Chrios 06. Sep 2013

So natürlich ist das ja nicht: ich war jedenfalls recht erstaunt über die Regelung der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Programmierer (m/w)
    PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbH, Ludwigshafen
  2. Berater / Modulbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SolarWorld Industries Thüringen GmbH, Arnstadt
  3. Funktions-/SW-Entwickler (m/w) konventionelle / alternative Antriebe
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. System Engineer (m/w) im Bereich IBM SVC und IBM Block Storage
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  2. Raidmax Blackstorm Green
    64,99€
  3. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel