Abo
  • Services:
Anzeige
Intel unterstützt HTML5.
Intel unterstützt HTML5. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Für Client und Cloud: Intel unterstützt HTML5 für schnellere Entwicklung

Intel unterstützt HTML5.
Intel unterstützt HTML5. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

IDF

Es sei zwar "overhyped", sagte Intels Softwarechefin Renée James in San Francisco, trotzdem unterstütze Intel HTML5 in vielen Bereichen. Das ist auch notwendig, weil sich mit mobilen Apps immer schwerer Geld verdienen lässt.

"Es gilt nicht mehr: Wenn du es baust, kommen sie schon", sagte ein Entwickler in einer Videoeinspielung auf dem IDF, sondern: "Wenn du es baust, schert sich niemand einen Dreck darum." Nur eine gute Idee und ein gutes Programm zu haben, reiche nicht mehr, um davon leben zu können.

Anzeige

Laut von Intel vorgelegten Zahlen, die von den Marktforschern bei Visionmobile stammen, wird mit einem Drittel aller Apps pro Monat nicht mehr als 500 US-Dollar verdient, und 63 Prozent aller Apps erwirtschaften weniger als 5000 US-Dollar. Das mag für Teams von ein bis zwei Personen reichen, aber nicht für größere Unternehmen und Wachstumspläne.

  • Entwickeln ist heute kein Selbstläufer mehr. (Folien: Intel, Fotos: Nico Ernst/Golem.de)
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Ein kleiner Scherz auf einer der Folien
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Intel unterstützt HTML5.
  • Auch Daten, die zwischen Servern bewegt werden, kann TXT verschlüsseln.
Entwickeln ist heute kein Selbstläufer mehr. (Folien: Intel, Fotos: Nico Ernst/Golem.de)

Weiterhin haben aber die Analysen auch ergeben, dass für ein Softwareunternehmen heute die Ausgaben schon zur Hälfte für Marketing gemacht werden - weil, so Intels Softwarechefin Renée James, "das Grundrauschen" so hoch ist. Auch potenziell gute Apps gehen darin unter, weil sie niemand findet. Dazu passt, was Apple eine Stunde nach James' Vortrag sagte: Über 700.000 Apps für iOS gibt es inzwischen.

Schnelleres Javascript per Plugin 

eye home zur Startseite
hendrik289 13. Sep 2012

Da steht aber nichts von "im Monat".

zZz 13. Sep 2012

klingt mir eher nach einem lohn für 2-3 stunden arbeit, zumindest in diesem teil der erde



Anzeige

Stellenmarkt
  1. USU AG, Bonn
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Bundesnachrichtendienst, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 329,00€
  3. (-57%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  2. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  3. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  4. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  5. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  6. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  7. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  8. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  9. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  10. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Verkehrsexperten Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden
  2. Hawkeye ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. Re: HDR-Farbpanscherei

    divStar | 22:15

  2. Re: Deadpool - Beileid

    divStar | 22:13

  3. Re: Wie oft soll die Kuh denn noch gemolken werden?

    theFiend | 22:13

  4. Re: Ist ja gut und schön für Blockbuster ...

    theFiend | 22:11

  5. Re: Ehrlich gesagt...

    Bruce Wayne | 22:10


  1. 22:16

  2. 18:21

  3. 18:16

  4. 17:44

  5. 17:29

  6. 16:57

  7. 16:53

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel