Anzeige
Glasfaserkabel
Glasfaserkabel (Bild: Swisscom)

FTTH Swisscom bietet Endkunden 1 GBit/s

Die Swisscom setzt auf Fiber To The Home und will noch in diesem Jahr 700.000 Kunden anschließen. Parallel setzt der Konzern auf Vectoring und FTTB.

Anzeige

Noch in diesem Jahr sollen die ersten 700.000 Kunden Internetzugänge mit einer Datenrate von bis zu 1 GBit/s bekommen. Das hat die Swisscom am 12. September 2013 erklärt. "Wir forcieren den Netzausbau. Bis 2015 sollen mehr als 2,3 Millionen Wohnungen und Geschäfte über einen Ultrabreitbandanschluss verfügen - und das auch außerhalb der Ballungszentren", sagte Urs Schaeppi, Interimschef der Swisscom.

Die neue Swisscom-Internet-Box bietet zudem ein Gäste-WLAN auf Knopfdruck und unterstützt den WLAN-ac-Standard.

Anfang 2014 startet Swisscom mit dem Ausbau der Vectoring-Technologie für VDSL, die die Übertragungsqualität auf den Kupferleitungen verbessert. Zusätzlich beginnt der Schweizer Konzern dieses Jahr mit dem Ausbau von Glasfaser bis kurz vor die Gebäude (Fiber To The Street - FTTS). So sollen auch Orte außerhalb der Ballungszentren rasch mit Glasfaser versorgt werden. Als weitere Technologie bringt Swisscom Fibre To The Building (FTTB). Für die Verkabelung im Haus werden die bestehenden Kupferleitungen genutzt.

Parallel dazu ginge der Ausbau von Glasfaser bis in die Wohnungen und Geschäfte der Kunden (Fiber To The Home - FTTH) weiter. Bis 2015 sollen rund 2,3 Millionen Anschlüsse geschaltet werden. Vectoring erhalten 800.000, FTTS und FTTB bekommen 500.000 und FTTH 1 Millionen Nutzer.

Im Jahr 2020 sollen in über 80 Prozent der Wohnungen und Geschäfte Datenraten von 100 MBit/s und mehr möglich sein. Insgesamt investiert Swisscom im Jahr 2013 1,75 Milliarden Schweizer Franken in die Infrastruktur.

Swisscom führt im September 2013 einen FTTH-Pilotversuch mit rund 100 Teilnehmern durch. Angaben zum Preis für den schnellsten Internetzugang wurden nicht gemacht.


eye home zur Startseite
technikfreak88 15. Jan 2015

FTTS = fiber to the street Swisscom zieht vom Hauptverteiler eine Glasfaserleitung bis in...

WonderGoal 16. Sep 2013

Und warum ist das so? Vor 20 Jahren hatte der gesamte Osten noch eine Telefonnetz aus...

jayrworthington 14. Sep 2013

Er meinte, in der Schweiz ist nur Zürich und dessen Umland *relevant* :-P

Gokux 14. Sep 2013

Ich habe mein DVD Laufwerk schon aus dem PC geschmissen und lade Spiele nur noch über...

ploedman 14. Sep 2013

Sind das Mb/s angaben?

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Director (m/w) Serialization Pharmaceuticals EMEA
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  2. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  3. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  4. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  5. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  6. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  7. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung

  8. Weltraumteleskop Hitomi

    Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  9. Sailfish OS

    Jolla sichert sich Finanzierung über 12 Millionen US-Dollar

  10. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Re: Ausbildung anbieten?

    Mossi | 03:03

  2. Re: Glasfasern sind gefährlich.

    Flyns | 03:00

  3. Re: Kein Softwarefehler, Ingenieursfehler!

    mgra | 02:29

  4. Re: Ha! Das war doch die ABSICHT hinter der eSIM!

    plutoniumsulfat | 02:16

  5. Re: Joa, wow

    plutoniumsulfat | 02:14


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel