Abo
  • Services:
Anzeige
FTTH Council Europe: Glasfaser statt LTE
(Bild: Bertrand Langlois/AFP/Getty Images)

FTTH Council Europe Glasfaser statt LTE

Bayern will eine Milliarde Euro für den Breitbandausbau ausgeben. Wenn das Geld in Kupferkabel oder LTE gehe, könnten keine Geschwindigkeitsreserven bereitgestellt werden, so der FTTH Council Europe.

Anzeige

Die Branchenorganisation FTTH Council Europe hat die Planungen begrüßt, in Bayern eine Milliarde Euro in den Breitbandausbau zu investieren. Hartwig Tauber, Geschäftsführer des FTTH-Council Europe, erklärte: "Besonders wenn öffentliche Mittel genutzt werden, müssen die Breitbandnetze so gestaltet sein, dass sie den Ansprüchen der nächsten Jahre und Jahrzehnte genügen. Dies kann ausschließlich ein Glasfasernetz gewährleisten. Alle anderen Lösungen auf Kupfer- oder Funkbasis können keine ausreichenden Geschwindigkeitsreserven bereitstellen." Breitbandversorgung mit LTE sei halbherzig.

Alle Haushalte und Betriebe sollten zudem dieselbe Chance auf schnelles Internet erhalten, egal ob es ein Haus in einer Landgemeinde oder im Zentrum von Nürnberg sei. Nur so könne verhindert werden, dass Menschen und Betriebe in die Großstädte abwanderten.

Kunden sollten zudem erfahren, was ein Breitbandanschluss wirklich biete. "Die heute weit verbreiteten Marketinglügen mit 'Bis-zu'-Geschwindigkeiten und die missbräuchliche Verwendung des Begriffes Glasfaser sollten einer ehrlichen Kommunikation mit dem Kunden weichen."

Das FTTH Council Europe ist eine Branchenorganisation, in der Netzwerkausrüster wie Alcatel-Lucent, Cisco, Ericsson, Motorola, Nokia Siemens Networks, Huawei und Glasfaserkabelhersteller zusammengeschlossen sind.

Finanz- und Heimatminister Markus Söder sagte laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung, die Versorgung mit schnellem Internet sei eine "Frage der Daseinsvorsorge".

Bis 2014 stehen 500 Millionen Euro im Förderprogramm zur Verfügung, das Vergabeverfahren sei aber zu kompliziert. Söder sagte, er sehe "einigen Verbesserungsbedarf. Es wird nicht annähernd etwas von dem Geld abgerufen". Die CSU sei bereit, viel Geld in die Digitalisierung zu investieren. Im Wahlprogramm der CSU wird eine Milliarde Euro bis 2018 für den Breitbandausbau benannt. "Bis dahin muss Bayern digital erschlossen sein", sagte Söder.


eye home zur Startseite
spezi 24. Okt 2013

Wenn dem so wäre, würden Firmen wie die Telekom überhaupt nichts investieren...

mxb 24. Okt 2013

Während Poing noch wartet, könnte in Heimstetten schon gefeiert werden. Aber einen Haken...

ChuckNorrisSupe... 23. Okt 2013

Ich kann von unserer Ortschaft (Hahnenkamm, 900EW) berichten, dass tatsächlich und...

root666 23. Okt 2013

... so sieht Breitband aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  2. über Robert Half Technology, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 13.10.
  2. 349,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: Geldvorteil

    megaseppl | 15:30

  2. Re: Wenn das so weiter geht gibt es nur noch...

    bark | 15:26

  3. Re: VLC Alternative?

    bark | 15:24

  4. Re: "Games"

    kelzinc | 15:23

  5. Re: kann mich über lovoo nicht beschweren

    Unix_Linux | 15:12


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel