Bringt die Relizenzierung den VLC-Player voran?
Bringt die Relizenzierung den VLC-Player voran? (Bild: Videolan.org)

FSF Nutzen der VLC-Relizenzierung zweifelhaft

Die meisten der Kernbibliotheken des VLC-Players stehen nun unter der LGPL statt wie bisher unter der GPL. Die Free Software Foundation bezweifelt, dass der Schritt dem Projekt wirklich hilft.

Anzeige

Vor über einem Jahr haben die meisten der VLC-Entwickler dafür gestimmt, für die Kernbibliotheken von der bis dahin genutzten Lizenz GPLv2 auf die LGPL 2.1 zu wechseln. Seit wenigen Wochen sind auch die meisten der Abspielmodule relizenziert. Die Free Software Foundation (FSF) bezweifelt jedoch, dass dieser Schritt dem Projekt irgendwie hilft.

Der FSF zufolge gäbe es zwar durchaus Gründe, die für den Einsatz der LGPL statt der GPL sprächen, etwa eine sehr starke proprietäre Konkurrenz. Diese Gründe seien aber beim VLC-Player nicht gegeben, denn für viele Nutzer proprietärer Systeme ist der VLC-Player der Standard zur Medienwiedergabe und "hilft damit, die Werte freier Software zu vermitteln", schreibt Bradley Kuhn für die FSF.

Zudem sei die Pressemitteilung über die wirklichen Gründe zum Lizenzwechsel sehr vage formuliert. Es wurde oft vermutet, dass das Videolan-Team die Relizenzierung anstrebt, damit der VLC-Player über Appstores vertrieben werden kann, da diese GPL-Software meist verbieten.

Die LGPL erlaubt zwar die Verwendung der Software in einem proprietären Produkt, nach Meinung der FSF besteht das Problem mit den Appstores jedoch weiterhin. Denn auch die LGPL stehe im Widerspruch zu Apples Bedingungen oder jenen von Googles Play Store. Es sei unmöglich, die Bedingungen der Unternehmen zu erfüllen und gleichzeitig eine Copyleft-Lizenz zu verwenden.

Darüber hinaus sollte es nach Meinung der FSF nicht im Interesse der Entwickler liegen, ihre Software kompatibel zu den Bedingungen der Appstores zu machen. Vielmehr sollten die Entwickler derartige Bedingungen bekämpfen. Denn die Bedingungen zeigten, dass die Unternehmen aktiv gegen freie Software vorgehen.

Die FSF erkennt aber auch die Leistung an, die nötig war, um die Lizenz zu ändern. Denn dies sei eines der wenigen Beispiele, die bewiesen, dass eine Lizenzänderung möglich ist, auch wenn sich sehr viele Entwickler das Urheberrecht teilen.


MatzeXXX 04. Dez 2012

Tja, jetzt fällt mir auch wieder ein, warum das nicht ging: es gibt die Möglichkeit...

xUser 01. Dez 2012

Ok, stimmt. Dadurch fällt jedoch bei Änderungen der Name weg. Schau dir einfach die LOC...

xUser 01. Dez 2012

Genau das habe ich auch gesagt. Ich habe nie behauptet, dass ich für freiwillige Arbeit...

xUser 01. Dez 2012

Stimmt, die GPL kann nur dazu genutzt werden, weitergegebene Änderungen heraus zuklagen...

Thaodan 01. Dez 2012

Der Artikel auf Heise beschreibt das ganze noch etwas genauer: des Pudels Kern ist man...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  2. Programmierer (m/w)
    Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH, Mainz
  3. User Interface Designer/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  2. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  3. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  2. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  3. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  4. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  5. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  6. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  7. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  8. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  9. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  10. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. Sehr gut

    exxo | 18:14

  2. Re: Sicherheitslücken im Fork über Jahre hinweg...

    spiderbit | 18:14

  3. Re: Das beste Feature...

    dobbelwopper | 17:56

  4. Re: Aufklärungsbedarf

    azeu | 17:48

  5. Re: Sehr enttäuscht

    SoniX | 17:30


  1. 11:30

  2. 10:46

  3. 12:40

  4. 12:00

  5. 11:22

  6. 10:34

  7. 09:37

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel