Anzeige
Auch das Fritzbox-Modell 7272 ist von dem Hack betroffen.
Auch das Fritzbox-Modell 7272 ist von dem Hack betroffen. (Bild: Avm.de)

Fritzbox-Hack Updates für fast 30 Modelle bereitgestellt

Im Lauf des Wochenendes hat AVM die Sicherheitslücke beim Fernzugang für rund 30 Modelle geschlossen. Nutzer von Kabelmodems müssen sich noch etwas gedulden.

Anzeige

Der Routerhersteller AVM hat am Wochenende erste Sicherheitsupdates für zahlreiche Fritzbox-Modelle bereitgestellt. Damit soll verhindert werden, dass Kriminelle über den Fernzugang in die Router eindringen und die Nutzerdaten ausspähen können. Laut AVM waren am Sonntagnachmittag Updates für 18 deutsche und 11 internationale Modelle erhältlich. Durch den Hack war es Unbekannten gelungen, die Telefonfunktionen der Fritzbox zu missbrauchen.

"Schnellstmöglich" soll es auch Updates für die Kabelmodems 6360, 6340 und 6320 geben. Dies muss allerdings in Kooperation mit den Kabelnetzbetreibern erfolgen. Nach Angaben von AVM sind mit der Installation des Patches keine Angriffe von außen mehr möglich. Falls zuvor der Fernzugriff genutzt worden sei, könne jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass Zugangsdaten und weitere Passwörter entwendet wurden. Daher sollten alle verwendeten Passwörter und Zugangsdaten geändert werden. "Dazu zählen beispielsweise das Kennwort für das im Push-Service verwendete E-Mail-Konto oder das Kennwort für frei nutzbare VoIP-Anbieter wie Sipgate", schreibt AVM. Nutzer, in deren Fritzbox noch kein Update eingespielt wurde, sollten den https-Fernzugriff über Port 443 vorerst deaktivieren und ebenfalls die Kennwörter ändern.

AVM hatte am vergangenen Montag erstmals vor dem Missbrauch von Telefonverbindungen über die Fritzbox gewarnt. Betroffene hatten im Laufe der Woche von extrem hohen Telefonrechnungen berichtet. Am Freitagabend räumte AVM dann eine Sicherheitslücke in zahlreichen Modellen ein. Die Zahl der geschädigten Nutzer ist bislang unklar. Allein Kabel Deutschland gehe "derzeit von einer mittleren dreistelligen Zahl betroffener Kunden aus", sagte ein Sprecher des Unternehmens dem Sender Radio Bremen.


eye home zur Startseite
ranuff 17. Feb 2014

Meine 1&1 FritzBox wurde automatisch upgedatet heute Nacht ! ich habe keine Ahnung von...

gaym0r 11. Feb 2014

Wo haben sie diese Angaben gemacht? Auf ihrer Facebook Seite meinten sie, dass sie sich...

baresa 11. Feb 2014

Es wurde nur so schnell gefixt weil die Haftung beim ISP liegt und dieser vermutlich die...

baresa 11. Feb 2014

Die Dummen sind leider die Kabelkunden aufgrund TR096, weil die Bandbreiteneinstellungen...

ibsi 11. Feb 2014

Bei mir gab es nach dem Umzug Probleme, aber nicht die Schuld von 1&1 (auch nicht die der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Professur für Wirtschaftsinformatik
    GGS GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW, Heilbronn
  2. IT-Ingenieur (m/w) Frontend Produktion
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. Senior-Projektmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Produktmanager/-in Geschäftsfeld Netze und BOS-Digitalfunk
    Dataport, Hamburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. The Revenant - Der Rückkehrer (+ 4K Ultra HD-Blu-ray)
    29,99€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  2. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

  3. Elektroautos

    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren

  4. Ultra-HD-Blu-ray-Disc

    Sonopress kann 100-GByte-Discs produzieren

  5. Apple

    Apple TV soll zur heimischen Steuerzentrale werden

  6. Lensbaby

    Fisheye-Objektiv Circular 180+ für die Gopro

  7. Werbeversprechen

    Grüne fordern Bußgelder für langsame Internetanbieter

  8. Stratix 10 MX

    Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik

  9. Java-Rechtsstreit

    Oracle verliert gegen Google

  10. Photoshop Content Aware Crop

    Schiefe Fotos geraderücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: was ist eigentlich mit

    Quantium40 | 12:05

  2. Re: Spannende Sache, aber mir wohl zu teuer

    scr1tch | 12:04

  3. Re: Fischaugenobjektiv

    KPG | 12:04

  4. Re: Wer USB-Ladegeräte immer drin stecken lässt...

    der_wahre_hannes | 12:03

  5. Re: Wie flexibel mag so eine Produktionsstätte...

    Quantium40 | 12:03


  1. 11:49

  2. 11:30

  3. 11:07

  4. 11:03

  5. 10:43

  6. 10:11

  7. 09:55

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel