Abo
  • Services:
Anzeige
Kabel Deutschland prüft derzeit noch das Update für Kabelmodems.
Kabel Deutschland prüft derzeit noch das Update für Kabelmodems. (Bild: Kabel Deutschland)

Fritzbox-Hack: Kabel Deutschland sperrt Kunden den Fernzugriff

Kabel Deutschland prüft derzeit das Sicherheitsupdate für die Fritzboxen seiner Kunden. Bis es eingespielt ist, wird der Fernzugriff für die Nutzer gesperrt. Auch Unitymedia liefert inzwischen die Updates aus.

Anzeige

Die meisten Kunden von Kabel Deutschland müssen weiterhin auf das Sicherheitsupdate für den gehackten Fernzugriff auf die Fritzbox warten. Routerhersteller AVM habe inzwischen ein Update zur Verfügung gestellt, das von Kabel Deutschland derzeit geprüft werde, teilte das Unternehmen auf Anfrage von Golem.de mit. Dies werde einige Tage in Anspruch nehmen. In kleinen Chargen sei aber bereits damit begonnen worden, die Software aufzuspielen. Zunächst werde der Fernzugang von Fritzboxen gesperrt, die über Kabel Deutschland bezogen worden seien.

Das Unternehmen geht derzeit von einer "mittleren dreistelligen Zahl betroffener Kunden" in Deutschland aus. Bei diesen seien automatisiert Telefonate ins Ausland, beispielsweise nach Gambia, Guinea oder Kuba, geführt worden. Die Anschlüsse der Kunden in diese Länder seien sofort gesperrt worden. Kunden, die ihre Fritzbox nicht von Kabel Deutschland erhalten hatten, wird empfohlen, umgehend den Remotezugang zu sperren.

Der Routerhersteller AVM hat am Wochenende erste Sicherheitsupdates für zahlreiche Fritzbox-Modelle bereitgestellt. Damit soll verhindert werden, dass Kriminelle über den Fernzugang in die Router eindringen und die Nutzerdaten ausspähen können. Laut AVM waren bis Mittwochnachmittag Updates für 20 deutsche und 13 internationale Modelle erhältlich. Durch den Hack war es Unbekannten gelungen, die Telefonfunktionen der Fritzbox zu missbrauchen. "Schnellstmöglich" soll es auch Updates für die Kabelmodems 6360, 6340 und 6320 sowie die Fritzbox 7570 geben.

AVM hatte am Montag vergangener Woche erstmals vor dem Missbrauch von Telefonverbindungen über die Fritzbox gewarnt. Betroffene hatten im Laufe der Woche von extrem hohen Telefonrechnungen berichtet. Am Freitagabend räumte AVM dann eine Sicherheitslücke in zahlreichen Modellen ein. Die Zahl der geschädigten Nutzer ist bislang unklar.

Nachtrag vom 14. Februar 2014, 23:30 Uhr

Unitymedia KabelBW startete nach eigenen Angaben am Freitag mit dem Sicherheitsupdate für die Fritzbox-Nutzer. Die Auslieferung erfolge in mehreren Schritten und werde bis spätestens Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Aus Sicherheitsgründen werde bis zum vollständigen Update der Fernzugang bei den betroffenen Kunden über das Protokoll TR-069 abgeschaltet. Die Versionsnummer der neuen Firmware nach dem Update laute FRITZ!OS 06.03.


eye home zur Startseite
ploedman 18. Feb 2014

Sagt meine Fritzbox was anderes: " 18.02.14 00:50:48 Der Dienstanbieter hat erfolgreich...

ffx2010 18. Feb 2014

Ich finde, es ist vorallem eine Frechheit, dass Provider durchsetzen können, einen...

Crapple 18. Feb 2014

Also vServer und OpenVPN wird da aber nicht funktionieren, außer du hast einen vServer...

ripclaw666 18. Feb 2014

Afaik geht damit VoIP (direkt an dem Modem), aber ich glaub VoIP geht dann nicht an der...

Anonymer Nutzer 15. Feb 2014

Natürlich steht das im Artikel. Der Fernzugriff wird via Fernzugriff gesperrt ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  4. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. ab 219,90€
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Das wird Konsequenzen haben

    crazypsycho | 23:19

  2. Re: Legal?

    gigman | 23:15

  3. Re: Kaputte Welt.

    DetlevCM | 23:02

  4. Re: Beschleunigung ist aber auch das einzige...

    stiGGG | 22:54

  5. Re: Tesla, Tesla, Tesla....

    stiGGG | 22:45


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel