Friedrich Joussen: Vodafone Deutschland bekommt einen neuen Chef
Friedrich Joussen posiert für ein Werbefoto des Unternehmens. (Bild: Vodafone)

Friedrich Joussen Vodafone Deutschland bekommt einen neuen Chef

Friedrich Joussen verlässt die deutsche Landestochter und geht nach unbestätigten Informationen in die Konzernzentrale von Vodafone nach London.

Anzeige

Der Chef von Vodafone Deutschland, Friedrich Joussen, gibt seine Position im Herbst 2012 auf und wechselt möglicherweise in die Konzernzentrale nach London. Dies erfuhr Golem.de aus informierten Kreisen. Nachfolger wird Jens Schulte-Bockum, derzeit Chef von Vodafone Niederlande.

Schulte-Bockum wird bereits zum 1. April 2012 als Chief Operating Officer (COO) das Tagesgeschäft bei Vodafone Deutschland führen.

Die Personalie werde schon seit einigen Monaten vorbereitet. Nach mehr als 20 Jahren bei Mannesmann und Vodafone, und neun Jahre davon an der Spitze in Deutschland als COO und Vorstandschef, sei für Joussen der richtige Zeitpunkt gekommen, sich neuen Herausforderungen zu stellen, hieß es. Welche Position er künftig in der britischen Konzernführung übernimmt, sei noch nicht bekannt.

Wurde Joussen nach Streit mit Konzernführung weggelobt?

Vorher hatte das Magazin Focus berichtet, dass die Konzernführung Vodafone Deutschland zwinge, die geplanten Investitionen in den Mobilfunknetzwerkausbau zu reduzieren. Darüber sei Joussen verärgert und bereite sein baldiges Ausscheiden aus dem Unternehmen vor. Vodafone Deutschland verzeichnet anders als das übrige krisengeschüttelte europäische Geschäft hohe Gewinne und Umsätze, doch die Konzernführung investiere seit einigen Jahren verstärkt in anderen Ländern, berichtete Focus. Vodafone Deutschland hat dies offiziell dementiert: Die Investitionen in den Mobilfunknetzausbau seien erhöht worden. 9,5 Millionen Haushalte seien von Vodafone mit LTE abgedeckt und 100.000 Kunden gewonnen. Obwohl erst sechs Monate in der Vermarktung, habe Vodafone TV bereits 100.000 Kunden.


dirk.hoeschen 01. Apr 2012

Ich habe vor über einem Jahr einen VDSL Anschluss bezahlt. Dank der Schludrigkeit von...

iu3h45iuh456 14. Mär 2012

Wenn das stimmt, dann passt es ins Bild über die Managerkaste. Am deutschen Markt werden...

moppi 14. Mär 2012

nixe text

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Spezialist (m/w) technisches Marketing
    AKDB, München
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik / Elektrotechnik / Mechatronik (m/w)
    SVZ System Validierungs Zentrum GmbH, Gaimersheim
  4. IT-Architekt / Projektleiter (m/w) SAP / SAP HANA
    Capgemini Deutschland GmbH, mehrere Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K

    So klappt's mit Downsampling

  2. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  3. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  4. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  5. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein

  6. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar

  7. Digitale Agenda

    Koalition wertet Internetausschuss ein bisschen auf

  8. World of Tanks

    Schnelle Wettrennen mit schweren Panzern

  9. Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest

    Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem

  10. Rosetta Stone

    Langenscheidt gehört die Farbe Gelb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel