Abo
  • Services:
Anzeige
Das Audioframework Pulse Audio ist in Version 2.0 erschienen.
Das Audioframework Pulse Audio ist in Version 2.0 erschienen. (Bild: Manuel Amador Briz/CC BY-SA 3.0)

Freies Audioframework: Pulse Audio 2.0 mit dynamischen Samplingraten

Das Audioframework Pulse Audio ist in Version 2.0 erschienen.
Das Audioframework Pulse Audio ist in Version 2.0 erschienen. (Bild: Manuel Amador Briz/CC BY-SA 3.0)

Das Audioframework Pulse Audio 2.0 kann unterschiedliche Samplingraten von Geräten verwalten, was künftig Resampling weitgehend überflüssig macht. Die Unterstützung für VoIP wurde ebenfalls verbessert.

Statt ein Gerät wie bisher mit einer festen Samplingrate zu öffnen und anschließend abweichende Samplingraten umzurechnen, kann Pulse Audio 2.0 unterschiedliche Abtastraten einer angeschlossenen Hardware dynamisch verwalten. Dadurch sinkt die Belastung der CPU deutlich, was vor allem auf mobilen Geräten für eine höhere Akkulaufzeit sorgt.

Anzeige

In Kombination mit dem Linux-Kernel 3.3 erkennt Pulse Audio 2.0 automatisch, ob beispielsweise ein Kopfhörerkabel an eine Buchse angeschlossen ist und kann entsprechende Anpassungen vornehmen, etwa die Lautstärke. Später soll die Möglichkeit hinzukommen, die Ausgabe über mehrfache Kanäle zu konfigurieren.

Echokompensation mit WebRTC

Das bislang verwendete Echokompensationsmodul von Speex wurde durch eins aus dem WebRTC-Projekt ersetzt. Damit soll die Unterstützung für VoIP verbessert werden, denn das Modul passe sich schneller an. Für angeschlossene Geräte greift eine automatische Lautstärkeregelung und die Echokompensation wird dynamisch auf unterschiedliche Geräte angewendet, etwa auf die Lautsprecher eines Laptops und gleichzeitig auf das in einer Webcam integrierte Mikrofon. Das Speex-Modul wird aber weiterhin verfügbar sein.

Die wesentlichen Änderungen haben die Entwickler auf den Wikiseiten des Projekts zusammengefasst. Dazu gehören auch die Unterstützung für paravirtualisierte Systeme mit Xen sowie eine überarbeitete Unterstützung für GNU/Hurd und einen verbesserten A2DP-Decoder.

Erscheinungstermin alle vier Monate

Ferner sind dort zahlreiche kleine Verbesserungen und Bugfixes aufgezählt, die seit dem letzten Release vor etwa einem halben Jahr eingeflossen sind. Künftig will das Team wieder zu einem viermonatigen Erscheinungszyklus zurückkehren, um neue Funktionen schneller umzusetzen.

Der Quellcode von Pulse Audio 2.0 steht auf den Servern von freedesktop.org als Zip- oder Tar.gz-Datei zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 15. Mai 2012

Keine Ahnung wie du zu der Erfahrung kommst, aber das ist längst kein Problem mehr und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 47,50€
  2. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15
  3. und Civilization VI gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: mit Linux...

    sg-1 | 17:26

  2. Re: Interesssanter Effekt - dieses Free2Play

    Welpenschutz | 17:25

  3. Re: Thema verfehlt

    rgw-virus | 17:20

  4. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Olga Maslochov | 17:19

  5. Re: Class Action Suit...

    Niaxa | 17:17


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel