Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Blue Sky-Programm soll Mitarbeitern zwei Wochen freie Projektzeit bringen.
Apples Blue Sky-Programm soll Mitarbeitern zwei Wochen freie Projektzeit bringen. (Bild: Andreas Donath / Golem.de)

Freies Arbeiten: Apple nähert Unternehmenskultur an Google an

Apples Blue Sky-Programm soll Mitarbeitern zwei Wochen freie Projektzeit bringen.
Apples Blue Sky-Programm soll Mitarbeitern zwei Wochen freie Projektzeit bringen. (Bild: Andreas Donath / Golem.de)

Apple erlaubt einigen seiner Angestellten, zwei Wochen ihrer Arbeitszeit im Jahr Projekten zu widmen, die eigentlich nicht zu ihren Aufgaben gehören und folgt damit Googles Beispiel. Das soll die Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöhen.

Apples Unternehmenskultur wird einem Bericht des Wall Street Journal zufolge ein wenig aufgelockert. Mit dem Programm "Blue Sky" werden einige Angestellten ermuntert, bis zu zwei Wochen ihrer Arbeitszeit freiwillig mit eigenen Projekten zu verbringen. Das soll die Motivation der Mitarbeiter steigern.

Anzeige

Google gesteht seinen Mitarbeitern sogar zu, 20 Prozent ihrer Arbeitszeit selbstverantwortlich einzuteilen und an Projekten zu arbeiten, die irgendwann einmal Google helfen könnten. Das '20 Percent Time'-Programm rief Google schon 2006 ins Leben. 20 Prozent entsprechen bei einer Fünftagewoche einem Arbeitstag pro Woche. Bei Google sollen durch diese Nebenprojekte schon Teile von Google News, dem Google Reader und Gmail entstanden sein.

Das Wall Street Journal betont, dass Apples Ansatz aber nur eine kleine Gruppe von Angestellten betrifft. Langsam scheint sich aber auch bei Apple ein anderer Personalführungsstil durchzusetzen. Nach Ansicht der Zeitung soll dadurch versucht werden, die Angestellten länger zu halten.

Gleichzeitig schätzt das WSJ jedoch unter Berufung auf Apple-Angestellte das "Blue Sky"-Programm als kaum mehr als einen symbolischen Akt ein. Da an dem Programm Scott Forstall beteiligt war, der von Apple erst kürzlich entlassen wurde, ist zudem nicht klar, wie es damit weitergeht. Apple soll seinen Angestellten mittlerweile auch generösere Aktienoptionen anbieten, bei denen nicht mehr eine bestimmte Anzahl von Aktien, sondern ein Geldwert versprochen wird, wenn die gesteckten Ziele erreicht werden, so das WSJ. Apples Aktienkurs ist seit September 2012 um ungefähr ein Fünftel gesunken.


eye home zur Startseite
Atnim 22. Okt 2013

Es liegt nicht nur an der freien Zeit, die ganze Unternehmenskultur muss stimmen und dazu...

Frank2 14. Nov 2012

http://dilbert.com/strips/comic/2011-12-19/ Da bleibe ich lieber bei meinen 40h pro Woche...

attitudinized 14. Nov 2012

Eben, sehen wir uns mal einen deutschen Urlaub an: 3 Wochen = 21 Tage man braucht mal 3...

ad (Golem.de) 14. Nov 2012

Jo, danke



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, Frankfurt
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  3. Hubert Burda Media, Offenburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Elite Controller für 99,00€ u. LG OLED 65-Zoll...
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Creative Sound BlasterX H7 USB 7.1 für 99,00€)
  3. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Digitales Fernsehen Verbraucherschützer warnen vor falschen DVB-T2-Geräten
  2. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  3. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

  1. vr

    userlast | 23:10

  2. Re: Lies ein Lexikon

    Moe479 | 23:09

  3. Re: hmm bullig sieht die jetzt nicht aus

    Thunderbird1400 | 23:08

  4. Re: Und man muss nicht mal

    Moe479 | 22:52

  5. Re: 4000¤ - WTF?

    happymeal | 22:51


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel