Abo
  • Services:
Anzeige
Die FSF sammelt für Replicant.
Die FSF sammelt für Replicant. (Bild: Mirella Vedovetto, Paul Kocialkowski/CC-BY-SA 3.0)

Freies Android FSF startet Spendenkampagne für Replicant

Um die freie Android-Variante auf mehr Geräte zu portieren und um die Entwicklung zu beschleunigen, startet die Free Software Foundation eine Spendenkampagne für Replicant.

Anzeige

Das Mobil-Betriebssystem Android wird auf Geräten sehr häufig mit einer Vielzahl proprietärer Treiber, Firmware und Apps ausgeliefert. Die Replicant-Entwickler wollen mit ihrer Distribution eine komplett freie Android-Variante schaffen. Um sie dabei zu unterstützen, sammelt die Free Software Foundation (FSF) nun Spenden.

Mit dem gesammelten Geld soll den Entwicklern vor allem weitere Hardware bereitgestellt werden, um Replicant direkt auf diesen zu testen und dafür zu entwickeln. So hat das Team für seine letzte Veröffentlichung die Unterstützung für diverse Galaxy-Tab-2-Varianten eingebaut, ohne selbst die Geräte zu besitzen.

Neben freien Treibern und dem Ziel, freie Firmware für WLAN oder etwa Bluetooth zu erstellen, arbeitet Replicant auch daran, die Open-Source-Alternativen zu proprietären Android-Anwendungen bereitzustellen. Dazu ist bei Replicant F-Droid installiert, über das viele weitere freie Apps verfügbar sind. Dem F-Droid-Repository fehlen aber einige Apps, die zwar unter einer Open-Source-Lizenz stehen, aber nur über Googles Play Store verfügbar sind.

Spenden für Replicant nimmt die FSF über eine eigens geschaffene Webseite entgegen. Interessierte können sich an dem Projekt als Entwickler beteiligen oder die Android-Distribution auf den bis jetzt zehn unterstützten Geräten installieren.


eye home zur Startseite
cryptic 28. Jul 2013

Auf dem Nokia N900 kann man auch beliebige Betriebssysteme installieren und das hat mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. INCONY AG, Paderborn
  3. Trifels Verlag GmbH, Frankfurt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  2. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  3. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  4. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  5. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  6. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  7. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  8. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  9. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  10. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Verstehe ich nicht

    Avarion | 13:52

  2. Re: welche geräte

    Doomdrake | 13:51

  3. für Microsoft

    Missingno. | 13:51

  4. Re: OT: Galaxy S5 bekommt auch Update

    Niaxa | 13:50

  5. Re: Vergleichbare Hochschulangebote gibt es schon

    sidekick1 | 13:50


  1. 12:57

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 10:40

  6. 10:20

  7. 09:55

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel