Freier Flashplayer: Lightspark 0.6.0 unterstützt AIR-Applikationen
Lightspark 0.6.0 unterstützt das RTM-Protokoll und AIR-Applikationen. (Bild: Lightspark)

Freier Flashplayer Lightspark 0.6.0 unterstützt AIR-Applikationen

Mit dem aktuellen Lightspark 0.6.0 lassen sich erste AIR-Applikationen nutzen. Außerdem kann das RTM-Protokoll genutzt werden. Dazu wurde die Bibliothek Librtmp eingebunden.

Anzeige

Der freie Flashplayer Lightspark 0.6.0 hat eine erste Unterstützung für AIR-Applikationen. Welche Version von AIR unterstützt wird, verraten die spärlichen Release Notes jedoch nicht.

Außerdem nutzt Lightspark 0.6.0 standardmäßig das Real Time Messaging Protocol (RTMP), für das Ligthspark auf die externe Bibliothek Librtmp zugreift. Damit lässt sich mit Lightspark auch das Real Time Media Flow Protocol nutzen (RTMFP), das beispielsweise in der Facebook-App Pipe zum Einsatz kommt.

Zudem lässt sich Lightspark mit dem Compiler-Framework LLVM 3.1 kompilieren. Die Zusammenarbeit mit Pulseaudio wurde ebenso verbessert wie die Unterstützung für Schriftarten und für private Namespaces. Ferner wurden Namespaces und Strings zusammengefasst, um den Speicherverbrauch zu reduzieren.

Der Quellcode des freien Flash Players steht auf der Launchpad-Seite des Projekts zum Download bereit. Inzwischen ist dort Version 0.6.0.1 verfügbar. Unter Ubuntu kann die aktuelle Version über das entsprechende PPA-Repository installiert werden.


Seitan-Sushi-Fan 12. Jun 2012

Bei mir war bisher noch nichts mit Lightspark kompatibel, zumal ich YouTube-Videos eh in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager / Systementwickler (m/w) für das SAP ERP-Modul SD
    Flughafen München GmbH, München
  2. Qualitätsmanager (m/w)
    Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Frankfurt
  3. Business Systems Analyst (m/w) Marketing und Sales
    Danone GmbH, Haar (Raum München)
  4. Software-Entwickler (m/w)
    DiIT AG, Krailing bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kostenloser Treiber

    Paragon bringt Windows 8 HFS+ bei

  2. Virtuelle Währungen

    Scharfe Regeln für Bitcoin im US-Bundesstaat New York

  3. Filmstreaming

    Netflix bestätigt Deutschlandstart im September

  4. Apple

    iOS 8 Beta 4 mit Bedienungsanleitungs-App veröffentlicht

  5. Hasselblad

    Uralte Kameras mit 50 Megapixeln aufrüsten

  6. Aufgaben per Google-Suchanfrage

    "Kaufe Blumen, wenn ich in San Francisco bin"

  7. Datensicherheit

    Sicherheitsforscher warnt vor Hintertüren in iOS

  8. Türen geöffnet

    Studenten "hacken" Tesla Model S

  9. DLD Women

    Google klagt über zu wenige weibliche Führungskräfte

  10. NAS-Festplatten

    WD Red als schnelle Pro-Version oder mit 6 TByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

    •  / 
    Zum Artikel