In KDE SC 4.9 werden Applets in QML umgesetzt.
In KDE SC 4.9 werden Applets in QML umgesetzt. (Bild: KDE)

Freier Desktop Zeitplan für KDE SC 4.9 steht fest

Das KDE-Team hat den Zeitplan für die Veröffentlichung der KDE SC 4.9 festgelegt. Demnach soll die finale Version am 1. August 2012 erscheinen. Die Entwickler konzentrieren sich größtenteils auf die Portierung auf Qt Quick.

Anzeige

Der Zeitplan für die Veröffentlichung der KDE SC 4.9 steht fest. Die finale Version des freien Desktops soll demnach am 1. August 2012 veröffentlicht werden. Eine erste Beta soll bereits am 24. Mai 2012 erscheinen. Nur zwei Wochen später, am 13. Juni 2012, soll eine zweite Beta veröffentlicht werden. Danach sollen zwei Release Candidates erscheinen, der erste am 27. Juni 2012 und der zweite am 11. Juli 2012. Geplant sind auch vier Updates, die ab dem 2. Oktober monatlich herausgegeben werden sollen.

Für KDE SC 4.9 konzentrieren sich die Entwickler auf die Portierung auf Qt Quick und die dazugehörige Skriptsprache QML. Als Basis dient das Qt-Framework 4.7. Einige Details haben die Entwickler bereits bekanntgegeben. So soll es eine neue Version 3.0 des Dragon Players geben, der in Qt Quick realisiert werden soll und auf das ebenfalls in QML und Qt Quick umgesetzte Multimedia-Backend Phonon aufbaut.

  • Der Instant Messanger Telepathy
  • Der Theme-Manager Aurorae mit QML
  • Der Dragon Player 3
  • Applets in QML
  • Applets in QML
Der Instant Messanger Telepathy

Für KDE SC 4.9 wird das Desktop-Applet für die Geräteüberwachung nochmals erweitert. Der Widget Explorer und der Aktivitäten-Manager wurden bereits für KDE 4.9 in QML umgeschrieben und dabei mehr als 4.000 Zeilen C++ entfernt. Mit QML sollen das Aussehen und die Bedienung optisch verbessert worden sein.

Auch die Theme-Engine Aurorae 3 will KDE-Entwickler Martin Gräßlin in Qt Quick umsetzen. Damit soll es Entwicklern möglich werden, Fensterdekorationen in Qt-Quick zu schreiben. Außerdem werden dadurch 3.000 Zeilen alter C++-Code entfernt und durch lediglich 1.000 Zeilen QML-Code ersetzt. Nebenbei soll auch ein interaktives Konfigurationsmodul entstehen.

Auch die Telepathy-Entwickler haben bereits eine Beta ihrer Instant-Messaging-Anwendung veröffentlicht und hoffen, dass Telepathy in KDE 4.9 als Standard integriert wird. Damit würde es die bisherige Anwendung Kopete ersetzen.


Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Entwickler (m/w)
    realtime AG, Langenfeld, Dresden, Hamburg, Konstanz
  2. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried
  3. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)
  4. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. PREIS-TIPP + BESTSELLER: Toshiba STOR.E Basics 1TB externe Festplatte 2,5" USB 3.0
    53,10€
  3. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Woolet

    Das bellende Portemonnaie

  2. 11,8 Millionen US-Dollar

    Pebble übertrifft Kickstarter-Rekord

  3. SD-Kartenkapazität

    Sandisk kann nicht mehr verdoppeln

  4. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on

    Rund, schnell, teuer

  5. Galaxy S6 und Edge-Variante

    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

  6. Smart Home

    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

  7. Vive

    Valves VR-Brille kommt von HTC

  8. Huawei Watch im Hands On

    Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

  9. One M9 im Hands on

    HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen

  10. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Re: micro sd ...

    Phreeze | 08:24

  2. Re: Aus- und Einschalten

    JohnnyMaxwell | 08:24

  3. Re: 1000¤ Tacken für ein (Samsung) Smartphone?!

    Lala Satalin... | 08:23

  4. Re: Dumm nur,

    Himmerlarschund... | 08:23

  5. Und vergiss nicht wieder dein Portemonnaie!

    Phreeze | 08:22


  1. 07:48

  2. 07:35

  3. 07:25

  4. 00:39

  5. 19:36

  6. 17:29

  7. 17:20

  8. 17:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel