Erstes Update für KDE SC 4.8
Erstes Update für KDE SC 4.8 (Bild: Sebastian Grüner/Golem.de)

Freier Desktop Aktualisierung für KDE SC 4.8

Das erste Update für KDE SC 4.8 behebt Fehler im Dateimanager Dolphin sowie im IM-Client Kopete. Außerdem haben die Entwickler Bugs im Zusammenhang mit dem Nepomuk-Framework beseitigt.

Anzeige

Die meisten Fehler, die in dem Update KDE SC 4.8.1 behoben worden sind, verursachte der Dateimanager Dolphin. Dieser erhielt mit der im Januar 2012 veröffentlichten Version eine komplett überarbeitete Anzeige. Neben diversen Abstürzen der Anwendung, die nun nicht mehr auftreten, sollen die verschiedenen Anzeigemodi stabiler sein. Außerdem funktioniert die Dateiauswahl mit der STRG-Taste und einem Maus-Klick wieder wie gewohnt.

Der Instant-Messenger Kopete speichert Passwörter mit Sonderzeichen jetzt korrekt und das Plugin zur Anzeige der gehörten Musiktitel zeigt diese nicht an, falls der Player pausiert ist. Darüber hinaus arbeitet Kopete nun besser mit Yahoo-Accounts zusammen.

Außerdem korrigierten die Entwickler diverse Fehler im UML-Modellierer Umbrello, unter anderem eine Vielzahl von Abstürzen, die durch eine Copy-Paste-Aktion hervorgerufen wurden. Für Kgeography aktualisierte das KDE-Team die Karten diverser Länder.

Eine Übersicht über die korrigierten Fehler bietet ein Changelog sowie das Bugzilla des KDE-Teams. Der Quellcode von KDE SC 4.8.1 steht auf den Servern des Projekts bereit. Binärpakete existieren bereits für Kubuntu sowie Opensuse. Andere Distributionen sollten demnächst folgen.


samy 13. Mär 2012

Krusader ausprobiert?

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Engineer (m/w)
    Etkon GmbH, Gräfelfing (bei München)
  2. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. IT-Spezialist/-in Datenbankadministration
    Dataport, Bremen
  4. ERP-Entwickler (m/w)
    Allgeier IT Solutions GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Lab

    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

  2. Halbleiterforschung

    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

  3. Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

  4. Fujifilm

    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

  5. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  6. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  7. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  8. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  9. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  10. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel