Abo
  • Services:
Anzeige
Opus 1.1 enthält viele Verbesserungen des Audiocodecs.
Opus 1.1 enthält viele Verbesserungen des Audiocodecs. (Bild: Opus Codec)

Freier Audiocodec Erstes großes Update für Opus beschleunigt Encoding

Die erste große Überarbeitung für den Audiocodec Opus steht nun als Release Candidate der Version 1.1 bereit. Gibt es keinen gravierenden Bug mehr, wird dies die finale Version.

Anzeige

Wie der Codec-Entwickler Christopher Montgomery in seinem Blog mitteilt, steht der Release Candidate (RC) von Opus 1.1 bereit, der ersten großen Überarbeitung des Audiocodecs. Opus ist seit September vergangenen Jahres ein IETF-Standard und ist unter anderem von Mozilla, Skype und Xiph.org entwickelt worden.

Für Opus 1.1 haben die Entwickler einige Optimierungen an Encoder und Decoder für alle unterstützten CPU-Architekturen durchgeführt, was zu teils erheblichen Geschwindigkeitsschüben führen soll. Unter ARM wird zudem die NEON-Technologie unterstützt.

Darüber hinaus wurde das Surround-Audio verbessert, indem Basic Bit Allocation verwendet wird, für den LFE-Kanal nutzt Opus 1.1 nun den Celt-Modus und es wird Surround Masking verwendet. Außerdem erkennt der Audiocodec nun Klänge mit starker Tonalität und Harmonik und erhöht bei einer variablen Bitrate (VBR) an diesen Stellen die Bitrate leicht, um einen hörbar besseren Klang zu erzeugen.

Zudem wechselt der Opus-Encoder automatisch zwischen dem auf Stimmübertragung ausgelegten Silk-Modus und dem eher für Musik gedachten Celt-Modus, je nach Audioinhalt. Bisher mussten Anwender des Encoders den Modus manuell festlegen.

Weitere Details zu Opus finden sich auf einer Webseite von Xiph.org. Sollten keine gravierenden Fehler mehr auftreten, wird der Code des Release Candidate in Kürze als finale Version veröffentlicht. Der Quellcode steht via Git zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 30. Nov 2013

Das ist entweder schiere Unwissenheit oder eine glatte Lüge. Mein Android-Handy hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  2. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac GTX 1060 AMP 319,90€, Gigabyte Geforce GTX 1070 OC Windforce 414,90€, GTX 1080 G1...
  2. (täglich neue Deals)
  3. 198,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  2. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  3. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  4. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  5. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  6. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  7. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  8. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  9. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  10. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Freisprecheinrichtung

    Arsenal | 17:32

  2. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    plutoniumsulfat | 17:32

  3. Re: Und wenn das Ding GPS-gesteuert fliegt?

    xProcyonx | 17:30

  4. Re: Zu schwer? Kontrollierte Beschleunigung würde...

    nachgefragt | 17:29

  5. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    Moe479 | 17:29


  1. 17:28

  2. 17:07

  3. 16:55

  4. 16:49

  5. 16:15

  6. 15:52

  7. 15:29

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel