Abo
  • Services:
Anzeige
Wichtiges Sicherheitsupdate für PostgreSQL
Wichtiges Sicherheitsupdate für PostgreSQL (Bild: PostgreSQL)

Freie Datenbank: PostgreSQL beseitigt kritische Sicherheitslücke

Wichtiges Sicherheitsupdate für PostgreSQL
Wichtiges Sicherheitsupdate für PostgreSQL (Bild: PostgreSQL)

Die Entwickler der freien Datenbank PostgreSQL haben eine kritische Sicherheitslücke in ihrer Software beseitigt, die es Angreifern erlaubt, beliebigen Code auf verwundbaren Servern auszuführen. Es ist die erste derart gefährliche Sicherheitslücke in PostgreSQL seit rund sieben Jahren.

Eine von Mitsumasa Kondo und Kyotaro Horiguchi vom NTT Open Source Software Center gefundene Sicherheitslücke in PostgreSQL hatte die Entwickler der freien Datenbank zu besonderen Maßnahmen greifen lassen: Am 1. April hatten sie den Zugriff auf den freien Quellcode gesperrt. So sollte verhindert werden, dass sich Projektfremde während der Tage, in denen das Sicherheitsupdate in den Quellcode integriert wird, anschauen können, was passiert und so die Sicherheitslücke nachvollziehen und noch vor Veröffentlichung des Patches mit Angriffen beginnen können.

Anzeige

Ab sofort steht das angekündigte Sicherheitsupdate zum Download bereit: In PostgreSQL 9.2.4, 9.1.9 und 9.0.13 ist der Fehler beseitigt, die Version 8.4 war nicht betroffen, wurde aber ebenfalls auf die Version 8.4.17 aktualisiert.

Gefährdet sind alle PostgreSQL-Server, die aus dem Internet erreichbar sind. Jeder Nutzer, der den Port des PostgreSQL-Servers erreichen kann, ist in der Lage, eine Datenbank, deren Name mit "-" beginnt, anzufragen, was Dateien auf dem Server zerstören kann. Das kann zum Absturz des Servers führen und es Angreifern unter bestimmten Umständen ermöglichen, beliebigen Code auf den Servern auszuführen.

Die PostgreSQL-Entwickler haben vorab all diejenigen über die Sicherheitslücke informiert, die ihrerseits Binärpakete von PostgreSQL anbieten, so dass diese mit Veröffentlichung des Updates zur Verfügung stehen sollten. Zudem wurde der Cloud-Anbieter Heroku informiert, da dieser samt seiner Kunden besonders gefährdet war, heißt es in einer FAQ zum Update.

Darüber hinaus beseitigt das Update weitere kleine Sicherheitslücken in der Software.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CENIT AG, Stuttgart, deutschlandweit
  2. über Ratbacher GmbH, Köln
  3. über Schultz & Partner Unternehmens- & Personalberatung, Bremen
  4. Vaillant GmbH, Remscheid


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  2. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. Re: Akku leer?

    BLi8819 | 22:48

  2. Re: Das gibtsdoch schon lange....

    My1 | 22:48

  3. Re: Wer sich nicht sicher ist ob ein Anrufer...

    luarix | 22:47

  4. Re: Unnötig

    Moe479 | 22:47

  5. Re: Natuerlich gibt es das zu kaufen

    EWCH | 22:45


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel