MariaDB soll sich zunehmend von MySQL unterscheiden.
MariaDB soll sich zunehmend von MySQL unterscheiden. (Bild: MariaDB Foundation)

Freie Datenbank MariaDB 10.0 soll das bessere MySQL werden

Die MariaDB-Foundation will mit MariaDB 10.0 eine kompatible, aber bessere Alternative zu MySQL 5.6 schaffen. Eine erste Alphaversion ist bereits verfügbar.

Anzeige

MariaDB solle das bessere MySQL werden, so begründen die Macher der auf MySQL basierenden Datenbank den Sprung von Version 5.5 auf 10.0. Sie wollen nicht den Anschein erwecken, bei MariaDB 5.6 handle es sich um eine Datenbank, die auf MySQL 5.6 basiert. Denn MariaDB unterscheide sich zunehmend von Oracles MySQL.

So haben die Entwickler darauf verzichtet, beim Nachfolger von MariaDB auf den Quellen von MySQL 5.6 aufzusetzen, nachdem Oracle die Verzeichnisstruktur von MySQL umgestaltet hat. Zudem gebe es bei der aktuellen Version MariaDB schon erhebliche Unterschiede im Code zu MySQL 5.5. Einige Funktionen, die MariaDB in der Version 5.5 enthielt, hat Oracle erst mit MySQL 5.6 unterstützt. Daher wollen die Macher von MariaDB nun bei jeder Funktion einzeln entscheiden, ob sie ihre eigene Version oder die aus MySQL in die nächste Version übernehmen. Ganz allgemein soll die jeweils bessere Version genutzt werden und für den Fall, dass eine Funktion fehlt, eine neue implementiert werden, wenn aus Sicht der MariaDB-Entwickler der jeweiligen MySQL-Funktion etwas fehlt.

Letztendlich soll MariaDB kompatibel zu MySQL bleiben, auch wenn einzelne Funktionen ganz anders umgesetzt sind und zum Teil mehr Möglichkeiten bieten. So soll MariaDB die Entwicklung von MySQL vorantreiben und nicht nur eine Alternative zu MySQL sein.

Die kommende Version 10.0 soll so beispielsweise die Neuerungen an InnoDB, Performance Schema und die Global Transaction ID aus MySQL übernehmen. Zudem arbeiten die Entwickler an einer Multi-Source-Replikation, der Integration der NoSQL-Datenbank Cassandra und Statistiken, die unabhängig von der verwendeten Storage-Engine sind und vom Query-Optimierer genutzt werden.

Und auch wenn sich MariaDB weiter von MySQL entfernt, soll es kein klassischer Fork werden, denn die Macher wollen auch weiterhin Entwicklungen aus MySQL übernehmen.

Entwickelt wird MariaDB von der MariaDB Foundation, die von den drei MySQL-Gründern Michael "Monty" Widenius, David Axmark und Allan Larsson gestartet wurde. Unterstützt wird die Stiftung zudem von den MySQL-Dienstleistern SkySQL und Percona.


Payne 16. Jan 2013

Das hängt mit der Popularität von MySQL zusammen. Das meist verwendete CMS WordPress...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architekt Engineering für das Team Enterprise Architecture Management & Governance
    Daimler AG, Böblingen
  2. IT-Systemadministrator (m/w)
    Schuberth Gruppe, Magdeburg
  3. Senior Consultant Informatica-Produkte (m/w)
    Syncwork AG, Berlin, Dresden, Köln und Wiesbaden
  4. Web Analyst (m/w)
    über menovia GmbH, Großraum Düsseldorf

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€
  2. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)
  3. NEU: Blu-ray Filme reduziert
    (u. a .Into the Wild 8,97€, Black Hawk Down 8,97€, Act of Valor 7,99€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Security

    PHP File Manager hat gravierende Sicherheitslücken

  2. Künstliche Intelligenz

    Forscher fordern Ächtung von autonomen Waffensystemen

  3. Anonymisierung

    Hornet soll das schnellere Tor-Netzwerk werden

  4. Rowhammer

    Speicher-Bitflips mittels Javascript

  5. Karten

    Apple fährt mit Kameraautos europäische Straßen ab

  6. Bundesverkehrsministerium

    Schnelle E-Bikes sollen auf Radwegen fahren

  7. Oneplus-One-Nachfolger

    Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten

  8. Spionagesoftware

    Der Handel des Hacking Teams mit Zero-Days

  9. In eigener Sache

    Preisvergleich bei Golem.de

  10. Akademy 2015

    Plasma Mobile hilft KDE bei der Wayland-Umsetzung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2
  2. Windows 10 Microsoft demonstriert Android- und iOS-Apps unter Windows
  3. Microsoft Visual Studio Code kostenlos für Mac und Linux

The Vanishing of Ethan Carter im Test: Mysteriöse Wunderwelt
The Vanishing of Ethan Carter im Test
Mysteriöse Wunderwelt
  1. Shenmue 3 Crowdfunding soll trotz Rekord weiterlaufen
  2. Anna's Quest im Test Mit Telekinese gegen die böse Hexe
  3. Test Toren Turmbau zu Babel plus Drache

  1. Re: Was ist der Unterschied zum MOFA

    norinofu | 10:17

  2. Re: Dresscode gehören Abgeschafft

    Ekelpack | 10:17

  3. Skynet

    baumhausbewohner | 10:16

  4. Re: Ich hätte ja interesse...

    igor37 | 10:15

  5. Re: Oneplus two Link für die Invite Liste

    Floh | 10:14


  1. 09:56

  2. 09:45

  3. 09:06

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:48

  7. 05:00

  8. 18:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel