Openoffice.org wird für Windows 8 angepasst.
Openoffice.org wird für Windows 8 angepasst. (Bild: Screenshot Golem.de)

Freie Büroanwendungen Openoffice.org 3.4.1 mit ersten Anpassungen für Windows 8

Mit der Veröffentlichung von Apache Openoffice.org 3.4.1 sind erste Anpassungen für Windows 8 umgesetzt worden. Außerdem unterstützt die freie Bürosuite fünf neue Sprachen.

Anzeige

Das Apache-Openoffice.org-Team arbeitet an Anpassungen, die dafür sorgen sollen, dass die freien Büroanwendungen auch unter Windows 8 laufen. Ziel der Entwickler ist es, Openoffice.org für die aktuelle Version von Microsofts Betriebssystem zu zertifizieren. Openoffice.org 3.4.1 funktioniert bereits unter Windows 8, allerdings fehlen noch einige Funktionen, die für eine offizielle Zertifizierung als Windows-8-App notwendig sind. Die Änderungen sollen auch Nutzern von Windows 7 zugutekommen.

Fehlende App-Zertifizierung

Für einen erfolgreichen Zertifizierungstest für Windows 8 fehlen noch mehrere Funktionen, schreiben die Entwickler. Beim Kompilieren des Codes müssen die Optionen SAFESEH, DYNAMICBASE und NXCOMPAT aktiviert werden, um den Sicherheitsstandards von Microsofts neuem Betriebssystem zu genügen. Sie sollen aber problemlos genutzt werden können, schreiben die Entwickler.

Zudem ignoriert Apache Openoffice.org bislang die Nachrichten des Neustart-Managers (WM_QUERYENDSESSION) von Windows. Auch der Installer muss noch überarbeitet werden, da er den Anforderungen ebenfalls noch nicht genügt.

Um die geforderte Unterstützung für Mehrbenutzersitzungen umzusetzen, müssen die Entwickler sicherstellen, dass Apache Openoffice.org die Terminal-Services-Sitzungen überprüft, ob weitere Instanzen der Büroanwendungen laufen. Außerdem müssen sämtliche Dateien digital signiert werden.

Mehr Sprachen und bessere deutsche Rechtschreibprüfung

Die weiteren Änderungen in Apache Openoffice.org 3.4.1 fallen im Vergleich zu Version 3.4.0 bescheiden aus. Die Installation der Erweiterungen wurde so optimiert, dass dabei weniger Speicherplatz benötigt wird. In der US-Version wird künftig nur noch ein Wörterbuch statt fünf installiert. Außerdem wurde die Hunspell-Bibliothek von Version 1.2.9 auf 1.3.2 aktualisiert, was unter anderem die deutsche und niederländische Rechtschreibprüfung verbessern soll. Ferner unterstützt Apache Openoffice.org 3.4.1 künftig Finnisch, Slowakisch, Slowenisch sowie die Sprachen Khmer und britisches Englisch.

In der Tabellenkalkulation Calc wurden einige Fehler behoben, die bei den Befehlen "Rückgängig" und "Wiederherstellen" auftraten.

Apache Openoffice.org 3.4.1 steht auf den Server des Apache-Incubator-Projekts zum Download bereit. Unabhängige Entwickler arbeiten an einer Portierung auf Solaris, FreeBSD und OS/2.


elgooG 26. Aug 2012

Zumindest MS hat es nicht hinbekommen. Deshalb gibt es trotzdem den klassischen Desktop...

mess-with-the-best 25. Aug 2012

LibreOffice fügt die PIs auch zusammen, jedoch bleibt der Text davor ;)

bstea 24. Aug 2012

Es ist eine Updatebenachrichtigung. So wie du beim Start überprüfen kannst, ob eine neu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant Treasury (m/w)
    OpenLink International GmbH, Berlin, London (Great Britain)
  2. Softwareentwickler (m/w) für mobile Systeme
    FILIADATA, Karlsruhe
  3. Fachinformatiker/in für Systemintegration
    netzorange IT-Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Köln-Mülheim
  4. Data Warehouse Specialist (m/w)
    Aspera GmbH, Aachen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLAKTION: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 19.11.
  2. VORBESTELLBAR: Call of Duty: Black Ops III (PC, PS4, Xbox One)
    59,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. DONNERSTAG RELEASE: Project CARS
    jetzt noch Vorbestellboni sichern

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Set-Top-Box

    Fernsteuerung für Apple TV soll ein Touchpad erhalten

  2. Windows Server 2016

    Azure Stack kommt für das eigene Rechenzentrum

  3. GE

    Siri-gesteuerte LEDs sollen für Wohlbefinden sorgen

  4. Lightvibes

    Philips entwickelt Ambilight für Kinosäle

  5. Mobile App

    Google übernimmt Terminverwaltung Timeful und schließt sie

  6. Wandelflugzeug GL-10

    Nasa testet Elektrodrohne mit Schwenkflügeln

  7. Windows Update for Business

    Gestaffelte Verteilung von Sicherheitsupdates für Windows 10

  8. Übernahme

    Salesforce wollte sich von SAP kaufen lassen

  9. Router-Hersteller

    Cisco bekommt einen neuen Chef

  10. Nicht mehr pleite

    Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Razer Blade 2015 im Test: Das bisher beste Gaming-Ultrabook
Razer Blade 2015 im Test
Das bisher beste Gaming-Ultrabook

Hololens im Hands On: Anders und noch nicht perfekt
Hololens im Hands On
Anders und noch nicht perfekt
  1. Windows 10 als gestaffelter Release Erst die PCs, dann die Smartphones
  2. Edge für Windows 10 Microsofts neuer Browser unterstützt Spielecontroller
  3. Oneget Microsoft nennt Details zu seiner Paketverwaltung

Debian 8 angeschaut: Das unsanfte Upgrade auf Systemd
Debian 8 angeschaut
Das unsanfte Upgrade auf Systemd
  1. Linux Chrome benötigt aktuelle Kernel-Features

  1. Re: Immer mehr Gimmicks... immer weniger Film...

    david_rieger | 10:09

  2. Re: Als junger, aufstrebener Programmierer würde...

    Tzven | 10:09

  3. Re: Seit kurzem surfe ich zu Hause mit 16Mbit/s

    jaykay2342 | 10:08

  4. Re: Vielleicht hätten sie jemanden fragen sollen

    SchmuseTigger | 10:05

  5. Re: Bitte nicht

    nuffy | 10:04


  1. 09:29

  2. 08:58

  3. 08:44

  4. 08:17

  5. 07:53

  6. 06:01

  7. 20:17

  8. 18:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel