Digikam 2.6 erhält ein Wartungsmodul für die Sammlung
Digikam 2.6 erhält ein Wartungsmodul für die Sammlung (Bild: Digikam)

Freie Bildverwaltung Digikam 2.6 verbessert Sammlungspflege

Die aktuelle Version von Digikam enthält ein neues Wartungsmodul für die Fotosammlung. Zudem können nun im Hintergrund laufenden Prozesse besser verwaltet werden.

Anzeige

Die freie Fotoverwaltung Digikam 2.6 enthält ein neues Wartungsmodul, dass die Pflege der Fotosammlung vereinfachen soll. So können Nutzer etwa doppelte oder ähnliche Fotos aufspüren, Bilder mit Gesichtern finden oder einfach nur neue Bilder zur Sammlung hinzufügen.

  • Die Fortschrittsverwaltung in Digikam 2.6(Bild: Caulier Gilles CC-BY 2.0)
  • Das Export-Tool eines Kipi-Plugins (Bild: Caulier Gilles CC-BY 2.0)
  • Das neue Wartungsmodul (Bild: Caulier Gilles CC-BY 2.0)
  • Der neue Negativ-Filter (Bild: Caulier Gilles CC-BY 2.0)
Die Fortschrittsverwaltung in Digikam 2.6(Bild: Caulier Gilles CC-BY 2.0)

Über die ebenfalls neue Fortschrittsverwaltung können im Hintergrund laufende parallele Prozesse kontrolliert werden, etwa das Konvertieren mehrerer Dateien. Die Fortschritte der Kipi-Plugins können darüber ebenfalls verwaltet werden.

Zudem kann Digikam 2.6 nun mit der Farbverwaltung Little CMS 2 genutzt werden. Ein Werkzeug zur Farbverwaltung von gescannten Dias kann ebenso genutzt werden wie ein neuer Filter, der Fotonegative in -positive wandeln kann.

Die neuen Kipi-Plugins bieten unter anderem Exportfunktionen für die Dienste Imageshack, Imgur und Mediawiki. Eine Liste weiterer Neuerungen sowie Details zu behobenen Fehlern finden sich in den News-Dateien zu Digikam und den Kipi-Plugins.

Digikam 2.6.0 steht ab sofort für Linux, FreeBSD und Mac OS X zum Download bereit. Pakete für Distributionen sollten demnächst folgen.


teleborian 08. Jun 2012

http://windows.kde.org/ Es gibt auch einen Variante für Windows. Im Installer kann dann...

elgooG 08. Jun 2012

Wer verwendet denn VI wenn er VIM hat. ;-) Wer nur selten auf der Konsole Dateien...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Application Management
    Daimler AG, Untertürkheim
  3. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. SAP Spezialist/in für Berechtigungen und Usermanagement
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  2. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  3. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    399,00€ - Release 15.07.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  2. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  3. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  4. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  5. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  6. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  7. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  8. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  9. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  10. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

  1. Re: Scheiss Silverlight

    Feuerfred | 00:22

  2. Re: Das Dach der Busse mit Solarzellen pflastern...

    as (Golem.de) | 00:15

  3. Netzneutralität?

    Standard&Poor's | 00:07

  4. Re: Fenster...

    plutoniumsulfat | 00:04

  5. Re: Fenster öffnen

    plutoniumsulfat | 00:01


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel