Anzeige
Gulp-Grafik
Gulp-Grafik (Bild: Gulp)

Freiberufler: iOS wird bei IT-Aufträgen von Android verdrängt

Gulp-Grafik
Gulp-Grafik (Bild: Gulp)

Der Trend für IT-Freiberufler geht bei Projekten im Mobile-Bereich zu Android. Noch ist iOS führend, aber wohl nicht mehr lange.

Bei der Nachfrage von Mobile-IT-Projekten wird Apples iOS voraussichtlich noch binnen des Jahres von Android überholt. Das gab die Freiberufler-Plattform Gulp am 15. Februar 2016 bekannt, die nach eigenen Angaben die Projektanfragen der vergangenen drei Jahre ausgewertet hat. "2015 drehten sich die meisten Mobile-Projekte um iOS. Doch schon beim mittelfristigen Potenzial gewinnt Android. Blackberry ist noch überraschend gut zu monetarisieren, bietet aber wie Windows Mobile in Zukunft keine sichere Auftragslage", hieß es in der Auswertung.

Anzeige

IT-Freiberufler überboten im Jahr 2015 mit ihrem Angebot noch die starke Projektnachfrage für Android. Windows Mobile musste in dem Jahr den stärksten Nachfrage-Einbruch hinnehmen.

Bei Projekten, bei denen Mobile-Kenntnisse gefragt waren, ging es im vergangenen Jahr bei 42,1 Prozent um das mobile Betriebssystem und Apps von Apple. Damit liegt iOS wie in den Vorjahren noch vor Android. Das mobile OS von Google/Alphabet hat laut Auswertung jedoch einen stabileren Trend: Seit dem Jahr 2013 wurde der Anteil bei den Projekten Jahr für Jahr größer und der Rückstand zu Apple kleiner. Bei Windows und Blackberry ging der Trend dagegen klar nach unten. Der Anteil von Windows Mobile an allen Mobile-Projekten ist zwischen 2014 und dem Folgejahr um ein Drittel (32 Prozent) eingebrochen.

Bei den Mobile-Kenntnissen war Android weiter die Nummer eins bei IT-Freiberuflern (51,6 Prozent). Android-Expertenwissen war deutlich häufiger bei Gulp-Experten vertreten als iOS. Bei iOS und Windows Mobile war das Verhältnis für die Spezialisten auf Projektsuche günstiger. Blackberry-Kenntnisse waren im Vorjahr eine Projektgarantie: 0,3 Prozent Anteil der Kenntnisse trafen auf 4,9 Prozent der Projekte. Dafür hatten diese Spezialisten beim Stundensatz einen Nachteil: Ihre durchschnittlich 61 Euro seien der mit Abstand geringste geforderte Satz. Windows-Spezialisten riefen dagegen nur geringfügig weniger auf als Experten für die beiden etablierten Plattformen.


eye home zur Startseite
Nikolai 16. Feb 2016

Das läuft hier auch. Hier wurden ein paar (von Microsoft als optional angebotene...

matok 16. Feb 2016

Mit uncool hat das wenig zu tun. Blackberry: https://en.wikipedia.org/wiki/Five_Eyes Und...

Lord Gamma 16. Feb 2016

Ich glaube eher, der Grund ist: http://www.golem.de/news/guenstige-android-smartphones...

al-bundy 16. Feb 2016

Kann es sein, dass du keinen Schimmer hast, worum es geht? Rhetorisch gefragt.

MistelMistel 16. Feb 2016

+1 Es wäre ein leichtes die Vorschaubilder generell zu verlinken. Das bekommen sie aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CTS EVENTIM AG, Bremen
  2. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. WITZENMANN GmbH, Pforzheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: bitte bei one drive auch die tricksereien...

    plutoniumsulfat | 23:33

  2. Re: Ein Schritt in die richtige Richtung, leider...

    plutoniumsulfat | 23:24

  3. Re: Realistic

    The_Soap92 | 23:21

  4. Re: An alle die wegen PCI nun verunsichert sind

    RaZZE | 23:19

  5. Re: Level 25 für Casuals leider nicht hoch genug.

    RedHunt | 23:11


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel