Freecom: Mini-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss und USB 3.0
Mini-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss und USB 3.0 (Bild: Freecom)

Freecom Mini-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss und USB 3.0

Freecom hat mit der Mobile Drive Mg eine externe Festplatte im Miniaturformat vorgestellt, die über Thunderbolt und USB angesprochen werden kann. Die Platte speichert 1 TByte Daten und ist 15 mm hoch.

Anzeige

Die Freecom Mobile Drive Mg ist jetzt auch mit einem Thunderbolt-Anschluss erhältlich. Sie speichert bis zu 1 TByte Daten und wird über die Schnittstelle mit Strom versorgt. Außerdem ist ein USB-3.0-Anschluss für Anwender vorhanden, deren Rechner keine Thunderbolt-Schnittstelle besitzt.

  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)

In der Mac-Welt sind USB-3.0-Anschlüsse nach wie vor praktisch unbekannt, da Apple zumindest bislang ausschließlich auf die Thunderbolt-Schnittstelle und Firewire800 setzt. Im PC-Bereich hingegen ist Thunderbolt nur eine Randerscheinung, aber USB 3.0 weit verbreitet und fast bei jedem neuen Rechner mit dabei. Die Freecom Mobile Drive Mg kann aber auch an Rechnern betrieben werden, die nur über USB 2.0 verfügen.

Die Festplatte ist Mac-HFS+-formatiert. Über den USB-3.0-Anschluss sollen Übertragungsraten von etwa 130 MByte pro Sekunde möglich sein. Das Metallgehäuse der Festplatte misst 13 x 8,3 x 1,9 cm.

Zu Beginn der Computex 2012 wurde bekannt, dass ein für Macs entworfenes Thunderbolt-Gerät an einem Windows-PC nicht unbedingt funktioniert. Intels Thunderbolt-Direktor Jason Ziller teilte mit, dass gelegentlich die Geräte am PC gar nicht erkannt werden oder das Abstecken im Betrieb (Hot Plugging) nicht korrekt arbeitet. Intel und Microsoft wollen nun ein strenges Zertifizierungsprogramm auflegen, um sicherzustellen, dass Thunderbolt-Geräte auch unter Windows funktionieren.

Die neue Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB soll 240 Euro kosten und ab Juli 2012 im Handel erhältlich sein. Auf alle Produkte der Serie Mobile Drive Mg gewährt Freecom zwei Jahre Garantie.


Whitey 09. Jun 2012

Siehe Dieter Nuhr: wenn man keine Ahnung hat, bitte einfach mal die Fresse halten...

Abendschnee 09. Jun 2012

zu teuer. Dazu noch 50¤ TB Kabel. Thunderbolt ist tot bevor es richtig os geht.

gollumm 09. Jun 2012

...muss man wieder 50¤ für das Kabel drauflegen :(

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  2. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich
  3. Softwareentwickler Big Data (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

    •  / 
    Zum Artikel