Mini-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss und USB 3.0
Mini-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss und USB 3.0 (Bild: Freecom)

Freecom Mini-Festplatte mit Thunderbolt-Anschluss und USB 3.0

Freecom hat mit der Mobile Drive Mg eine externe Festplatte im Miniaturformat vorgestellt, die über Thunderbolt und USB angesprochen werden kann. Die Platte speichert 1 TByte Daten und ist 15 mm hoch.

Anzeige

Die Freecom Mobile Drive Mg ist jetzt auch mit einem Thunderbolt-Anschluss erhältlich. Sie speichert bis zu 1 TByte Daten und wird über die Schnittstelle mit Strom versorgt. Außerdem ist ein USB-3.0-Anschluss für Anwender vorhanden, deren Rechner keine Thunderbolt-Schnittstelle besitzt.

  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
  • Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)
Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB (Bild: Freecom)

In der Mac-Welt sind USB-3.0-Anschlüsse nach wie vor praktisch unbekannt, da Apple zumindest bislang ausschließlich auf die Thunderbolt-Schnittstelle und Firewire800 setzt. Im PC-Bereich hingegen ist Thunderbolt nur eine Randerscheinung, aber USB 3.0 weit verbreitet und fast bei jedem neuen Rechner mit dabei. Die Freecom Mobile Drive Mg kann aber auch an Rechnern betrieben werden, die nur über USB 2.0 verfügen.

Die Festplatte ist Mac-HFS+-formatiert. Über den USB-3.0-Anschluss sollen Übertragungsraten von etwa 130 MByte pro Sekunde möglich sein. Das Metallgehäuse der Festplatte misst 13 x 8,3 x 1,9 cm.

Zu Beginn der Computex 2012 wurde bekannt, dass ein für Macs entworfenes Thunderbolt-Gerät an einem Windows-PC nicht unbedingt funktioniert. Intels Thunderbolt-Direktor Jason Ziller teilte mit, dass gelegentlich die Geräte am PC gar nicht erkannt werden oder das Abstecken im Betrieb (Hot Plugging) nicht korrekt arbeitet. Intel und Microsoft wollen nun ein strenges Zertifizierungsprogramm auflegen, um sicherzustellen, dass Thunderbolt-Geräte auch unter Windows funktionieren.

Die neue Freecom Mobile Drive Mg Thunderbolt & USB soll 240 Euro kosten und ab Juli 2012 im Handel erhältlich sein. Auf alle Produkte der Serie Mobile Drive Mg gewährt Freecom zwei Jahre Garantie.


Whitey 09. Jun 2012

Siehe Dieter Nuhr: wenn man keine Ahnung hat, bitte einfach mal die Fresse halten...

Abendschnee 09. Jun 2012

zu teuer. Dazu noch 50¤ TB Kabel. Thunderbolt ist tot bevor es richtig os geht.

gollumm 09. Jun 2012

...muss man wieder 50¤ für das Kabel drauflegen :(

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter (m/w) im Bereich Digitalisierung
    Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  2. Senior Javascript Frontend Developer (m/w)
    tresmo GmbH, Augsburg
  3. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. SAP-Modulbetreuer MM/WM (m/w)
    GEDORE WERKZEUGFABRIK GmbH & Co. KG, Remscheid

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  2. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  3. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  4. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  5. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  6. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  7. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  8. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  9. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  10. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel