Abo
  • Services:
Anzeige
Headsets  sind in Frankreich beim Autofahren verboten
Headsets sind in Frankreich beim Autofahren verboten (Bild: Plantronics/ CC BY ND 2.0)

Frankreich: Telefon-Headsets beim Auto- und Fahrradfahren verboten

Headsets  sind in Frankreich beim Autofahren verboten
Headsets sind in Frankreich beim Autofahren verboten (Bild: Plantronics/ CC BY ND 2.0)

In Frankreich ist die Benutzung von Bluetooth-Headsets im Auto und beim Fahrradfahren verboten worden. Wer dennoch damit telefoniert oder Musik hört, riskiert eine Geldbuße von mindestens 135 Euro und drei Punkte im Führerscheinregister.

Anzeige

Die Benutzung einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung oder eines anderen Headsets im Auto oder auf dem Rad werde in Frankreich jetzt mit einer Geldstrafe von 135 Euro geahndet, berichtet die Website Numerama.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Headsets per Bluetooth oder mit einem Kabel angeschlossen sind, ob der Fahrer telefoniert oder Musik beziehungsweise ein Hörbuch hört. Der im Amtsblatt veröffentlichte Text hat eine unmittelbare Wirkung.

Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve kündigte schon im Januar 2015 an, Freisprecheinrichtungen zu verbieten, durch die eine Ablenkung entstehen könne. So soll die Verkehrssicherheit erhöht werden. Das Verbot gilt für alle Arten von Fahrzeugen und auch Fahrräder - egal ob diese motorisiert sind oder nicht.

Die Regierungsverordnung Nr. 2015-743 vom 24. Juni 2015 zur Verhütung von Verkehrsunfällen betrifft auch alle Kopfhörer. Die Regelung gilt nicht für Hörgeräte, die Polizei, den Zoll, die Feuerwehr, Krankenwagen, den Gefangenentransport und Notfallmediziner. Auch Motorradfahrschulen sind nicht betroffen: In Motorradhelmen fest installierte Sprecheinrichtungen sind weiterhin erlaubt.

Ebenfalls erlaubt bleiben fest in Fahrzeugen installierte Freisprecheinrichtungen ohne Kopfhörer. Ob diese in Zukunft ebenfalls reguliert werden, ist noch offen.


eye home zur Startseite
crazypsycho 02. Jul 2015

Handy am Ohr ist kein Grund, sondern macht es noch schlimmer :-) Ein Grund wäre bspw...

crazypsycho 01. Jul 2015

Nur wenn es dafür mehrere Zeugen gibt. Zudem muss nachgewiesen werden das dies der Grund...

crazypsycho 01. Jul 2015

Das ist auch gut so. Da kommen ggf auch noch Kosten für Arbeitsausfall hinzu. Denn wenn...

crazypsycho 01. Jul 2015

Nö ist es nicht. Erst wenn man davon abgelenkt werden würde. Die Schalter der Lüftung...

plutoniumsulfat 01. Jul 2015

Was macht ihr mit euren Kopfhörern? Selbst wenn ich echt grob mit denen umgehe, halten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BOGE, Bielefeld
  2. Porsche AG, Weissach
  3. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  4. SICK AG, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  3. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       


  1. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  2. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  3. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  4. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  5. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  6. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  7. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  8. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  9. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  10. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Luke321 | 12:03

  2. Re: Ein Beispiel woraus man lernen könnte

    glasen77 | 11:52

  3. Re: Blaues Licht? - Wohl kaum.

    jhp | 11:48

  4. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    Neutrinoseuche | 11:37

  5. In Deutschland bald 250 MBit/s, in Bamberg jetzt...

    jouleian | 11:37


  1. 11:45

  2. 11:04

  3. 09:02

  4. 08:01

  5. 19:24

  6. 19:05

  7. 18:25

  8. 17:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel