Abo
  • Services:
Anzeige
Rich Miner ist einer der Mitbegründer von Android.
Rich Miner ist einer der Mitbegründer von Android. (Bild: Google)

Android-Fragmentierung Android-Mitbegründer hält Problem für übertrieben

Der Android-Mitbegründer Rich Miner hält das Problem der Android-Fragmentierung für übertrieben. Nur für technisch Interessierte sei es ein Thema, mit welcher Version des Betriebssystems ihr Android-Smartphone oder -Tablet läuft.

Anzeige

Normale Kunden interessieren sich nicht dafür, welche Version des Betriebssystems auf ihrem Smartphone oder Tablet läuft, meint der Android-Mitbegründer Rich Miner, wie Xconomy berichtet. Er geht davon aus, dass nur technisch Interessierte immer die aktuelle Version eines Betriebssystems haben wollen. Daher sei die bestehende Android-Fragmentierung auch kein großes Thema, ergänzt er. Die ganze Debatte um die Android-Fragmentierung sei übertrieben.

Als Beleg nennt er das kürzlich bekanntgewordene Sicherheitsloch in allen Android-Versionen. Google soll bereits im März 2013 einen Patch an die Gerätehersteller verteilt haben. Aber vier Monate später soll lediglich das Galaxy S4 von Samsung ein Update erhalten haben, das den Fehler beseitigt. Alle übrigen Gerätebesitzer warten weiterhin, dass sie eine aktualisierte Firmware erhalten, mit der das Sicherheitsloch geschlossen wird.

Noch immer dauert es sehr lange, bis eine neue Android-Version für die Geräte der Kunden angeboten wird. Ende Oktober 2012 stellte Google Android 4.2 offiziell vor und acht Monate später laufen gerade mal 5,6 Prozent der Geräte mit der aktuellen Version. Deutlich besser ist der Verteilungsgrad bei der Vorversion: Android 4.1 läuft nach einem Jahr auf 32,3 Prozent der Geräte. Aber dennoch bedeutet es, dass auf weit über 60 Prozent der verwendeten Android-Geräte eine ältere Version installiert ist. Zum Großteil liegt das daran, dass die Gerätehersteller keine Updates anbieten.

Aufgrund der Android-Fragmentierung gibt es immer wieder Apps, die auf älteren Geräten nicht laufen. Erst diese Woche hatte Google verkündet, mit der Verteilung des Updates auf Google Maps 7 für Android zu beginnen. Im Unterschied zur Vorversion setzt die neue Version mindestens Android 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich voraus. Das bedeutet, dass knapp 40 Prozent der Besitzer eines Android-Geräts die neue Version nicht erhalten werden.


eye home zur Startseite
chrulri 15. Jul 2013

Tolle Diskussionsgrundlage bietest du hier: Keine. Tschüss.

nf1n1ty 15. Jul 2013

Genau das wollten wir wissen! Danke. Thread kann geschlossen werden. Alle unauffällig...

flasherle 15. Jul 2013

Wie oft musste ich im app-store beim installieren von irgendwelchen apps schon lesen...

Peter Brülls 14. Jul 2013

It is difficult to get a man to understand something, when his salary depends upon...

posix 14. Jul 2013

Tja auch wenn das viele Menschen erschüttern wird in ihrem Weltbild: Software unterliegt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  4. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Re: 40 Millionen Kunden ohne LTE1800?

    ICH_DU | 22:38

  2. Re: O2 läuft prima

    ICH_DU | 22:37

  3. Re: Mein Sennheiser mit Audio Jack/Klinke

    unbuntu | 22:32

  4. Re: dafür sind Unis auch nicht da

    bstea | 22:29

  5. Re: Ach der qwerty

    ElMario | 22:27


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel