Mac Mini
Mac Mini (Bild: Apple)

Foxconn Apple holt die Mac-Mini-Produktion in die USA

Der Kompaktcomputer Mac Mini soll künftig wieder in den USA produziert werden, in hochautomatisierten Fabriken von Foxconn.

Anzeige

Apple lässt den Mac Mini im kommenden Jahr von seinem Auftragshersteller Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) in den USA produzieren. Das berichtet die taiwanische IT-Branchenzeitung Digitimes unter Berufung auf Zuliefererkreise.

Foxconn beschäftigt in China nach eigenen Angaben über 1,4 Millionen Menschen, die 40 Prozent der weltweit verkauften Unterhaltungselektronik montieren. In den USA soll Foxconn laut Digitimes über 15 Niederlassungen verfügen. Für 2013 seien Neueinstellungen in neuen hochautomatisierten Fabriken in den USA geplant.

Apples zweiter großer Auftragshersteller Quanta Computer habe zwei Produktionsstätten in den USA: eine in Fremont im US-Bundesstaat Kalifornien und eine in Nashville, Tennessee.

Nach Angaben von Digitimes Research wird die Zahl der im Jahr 2012 produzierten Mac Minis voraussichtlich bei rund 1,4 Millionen liegen, ein Zuwachs um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für 2013 wird eine weitere Zunahme um 30 Prozent auf 1,8 Millionen Mac Minis erwartet.

Apple-Chef Tim Cook hatte in einem Interview mit der Business Week angekündigt, im kommenden Jahr wieder Macs in größerem Maße in den USA fertigen zu lassen. Einige der neuen iMacs werden bereits in den USA produziert. Auf den Geräten findet sich die Aufschrift "Assembled in the USA". Cook sorgte einst selbst dafür, dass Apple praktisch alle Produkte außerhalb der USA fertigen ließ.

Laut Cook soll es nicht nur um die Montage gehen, der Ansatz sei tiefgreifender. Apple werde zwar nicht selbst in die Produktion einsteigen, aber rund 100 Millionen US-Dollar investieren.

Die neuen Mac Minis wurden im Oktober 2012 mit den Intel-Prozessoren Core i5 und i7 (Ivy Bridge) ausgerüstet und mit 4 GByte Arbeitsspeicher (1.600 MHz DDR3) angeboten. Sie können auf bis zu 16 GByte aufgerüstet werden. Apple setzt bei seinem kleinsten Desktoprechner nach wie vor auf einen integrierten Grafikkern: Intels HD Graphics 4000. Ein optisches Laufwerk ist schon seit längerem nicht mehr integriert, sondern muss extern angeschlossen werden.


jude 27. Dez 2012

In der Toscana arbeiten ca. 50'000 Chinesen wegen dem "Made in Italy" Logo. Das nennt man...

SelfEsteem 27. Dez 2012

Und was hat es mit Patriotismus zutun? Eine (so weit wie möglich) vollautomatisierte...

Kommentieren



Anzeige

  1. Professur (m/w) Energy Informatics - Fakultät für Informatik / Kommunikation / Medien
    FH OÖ Studienbetriebs GmbH, Hagenberg (Österreich)
  2. Projektleiter/in im Bereich videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Senior Software Developer (m/w)
    Empolis Information Management GmbH, Rimpar (bei Würzburg)

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Xbox One Limited Edition Halo 5: Guardians Bundle
    499,00€
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  2. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  3. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  4. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  5. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  6. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  7. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  8. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  9. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  10. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Ideapad Miix 700 im Hands On: Lenovo baut ein Surface
Ideapad Miix 700 im Hands On
Lenovo baut ein Surface
  1. Smartphones, Tablets und eine Smartwatch Asus' Zen-Armada
  2. Smartwatches Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor
  3. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  1. Re: VoIP-Umstellung gestaltet sich meist als Drop...

    TomBe | 01:21

  2. Re: versteh ich nicht

    andi_lala | 01:16

  3. Re: Gibst inzwischen eine Lösung für Hausnotrufe?

    TomBe | 01:12

  4. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    Clarissa1986 | 01:07

  5. Re: Traurige Entwicklung

    Little_Green_Bot | 01:03


  1. 22:52

  2. 19:00

  3. 18:14

  4. 18:09

  5. 17:34

  6. 16:42

  7. 16:33

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel