Abo
  • Services:
Anzeige
Der Hate-Button von Hater
Der Hate-Button von Hater (Bild: Screenshot: Golem.de)

Fotosharing: Hater haten mit Hater

Der Hate-Button von Hater
Der Hate-Button von Hater (Bild: Screenshot: Golem.de)

Zu lange im Stau gestanden? Das Lieblingsrestaurant ist voll? Für den Frustabbau in solchen Momenten soll Hater sorgen. Mit der Fotosharing-App können Bilder von nervigen Gegenständen oder Momenten geteilt werden. Das birgt Gefahren.

Geteiltes Leid ist halbes Leid, sagt der Volksmund. Auf dem sozialen Netzwerk Facebook können Mitglieder zwar Dinge teilen, die sie nicht mögen. Der Like-Button ist bei solchen Bildern oder Statusupdates aber oft nicht angebracht. Einen Dislike-Button gibt es nicht.

Anzeige

Hater ist das Gegenstück zum erhobenen Daumen bei Facebook und dem +1-Button bei Google+. Mit der App können Bilder von ungeliebten Dingen geteilt werden. Andere Mitglieder können mit dem Hate-Button (Daumen nach unten) zustimmen oder einen Kommentar hinterlassen. Die beliebtesten Hassobjekte der Community werden auch angezeigt. Duckfaces. Bilder von Staus. Prominente. Hitler.

  • Der Startbildschirm von Hater.  (Screenshot: Golem.de)
  • Mit dem "Alter Ego"-Profil kann ein zusätzlicher Benutzername vergeben werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Die beliebtesten Hassobjekte werden von dem Dienst dargestellt. (Screenshot: Golem.de)
Der Startbildschirm von Hater. (Screenshot: Golem.de)

Hater-Entwickler Jake Banks sagte dem Onlinemagazin Mashable: "Alles, was man in anderen sozialen Netzwerken machen kann, ist liken. Wenn ich im Stau stehe und ich hasse es, dann will ich das auch sagen können." Banks hofft, dass die Nutzer seiner App ein wenig Frust ablassen können.

Der Medienjournalist Tobias Gillen sieht auf der Seite Netzpiloten.de eine mögliche Gefahr des Dienstes: "Sollte 'Hater' tatsächlich das neue Instagram für Trolle werden, also bald schon eine gewisse Popularität besitzen, könnte sie schnell eine recht simple Cybermobbing-Plattform werden", schreibt er. Theoretisch könnte sich bald jeder auf der Plattform wiederfinden und öffentlich gehasst werden.

Die Entwickler machen das öffentliche Hassen einfach: Für den anonymen Rant bietet Hater zusätzlich zum Nutzerprofil ein "Alter Ego" mit Alias-Namen an. Zwischen den Profilen kann jederzeit umgeschaltet werden. Beide Profile können unterschiedliche Beschreibungen und Fotos enthalten. Das macht es noch einfacher, anonym zu bleiben.

Bei der Anmeldung können sich Nutzer auch mit ihren Kontakten von Twitter und Facebook verbinden. Posts können auf diesen Netzwerken geteilt werden. Auch per E-Mail oder MMS kann die Nachricht verschickt werden.

Die App soll es auch bald für Android-Smartphones geben. Laut der Entwickler wird diese in den kommenden Monaten veröffentlicht. An einer neuen Version für iOS wird gearbeitet. Die derzeitige Version stürzt häufig ab.


eye home zur Startseite
Spaghetticode 13. Mär 2013

Komisch. Bei mir ist es genau umgekehrt.

renegade334 13. Mär 2013

Ich würde mich dafür interessieren, was am meisten gehatet wird. Ich kann da schon mal...

phex 13. Mär 2013

Also wer als Hater schon Hater "hatet", für den ist dann das Glücksbärchiforum die letzte...

fratze123 13. Mär 2013

Legal wohl eher nicht und wenn die Plattform kein Konzept gegen illegale Verwendung hat...

Endwickler 13. Mär 2013

Es wäre immerhin schön, wenn es wieder Kameras gäbe, die das ganze Leben halten. :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  4. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       

  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Richtig so!

    mhstar | 17:31

  2. Re: LÖSUNG: Linux und Windows Dualboot...

    Analysator | 17:31

  3. Re: Class Action Suit...

    Danijoo | 17:30

  4. Re: mit Linux...

    sg-1 | 17:26

  5. Re: Interesssanter Effekt - dieses Free2Play

    Welpenschutz | 17:25


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel