Abo
  • Services:
Anzeige
Hauptgebäude der EU-Kommission in Brüssel
Hauptgebäude der EU-Kommission in Brüssel (Bild: Wikimedia/CC-BY-SA 3.0)

Fossa: EU-Abgeordnete planen Bug Bounty für freie Software

Hauptgebäude der EU-Kommission in Brüssel
Hauptgebäude der EU-Kommission in Brüssel (Bild: Wikimedia/CC-BY-SA 3.0)

Nach den erfolgreichen Code-Audits von Keepass und dem Apache-Webserver durch ein Pilotprojekt der EU hat das Europäische Parlament nun für eine Verlängerung der Finanzierung gestimmt. Außerdem könnte es mehr Geld und ein regelmäßiges Bug-Bounty-Programm geben.

Im Rahmen des Pilotprojekts "EU Free and Open Source Software Auditing" (EU-Fossa) investierte die EU im vergangenen Jahr 1 Million Euro unter anderem in Code-Audits für den freien Passwortmanager Keepass und den Webserver Apache. Ziel des Pilotprojekts war vor allem die Überprüfung freier Software, die in den EU-Institutionen zum Einsatz kommt.

Anzeige

Mehr Geld für Open Source

Jetzt haben sich die drei Europaabgeordneten Julia Reda (deutsche Piraten), Max Andersson (schwedische Grüne) und Marietje Schaake (niederländische Liberale) für eine Verlängerung und Aufstockung des Programms eingesetzt. Als Teil des EU-Budgets für 2017 hat das Europäische Parlament in seiner Plenarsitzung am 26. Oktober einer Fortführung des Projekts sowie einer Erhöhung des Projektbetrags auf 2 Millionen Euro zugestimmt.

Nach den Plänen der Abgeordneten sollen damit nicht nur weitere Code-Audits finanziert werden. Mit Hilfe eines Bug-Bounty-Programms könnten Programmierer direkt von den Mitteln profitieren, wenn sie Fehler in quelloffenen Programmen finden, die in den EU-Institutionen genutzt werden. Ein entsprechendes Verzeichnis betroffener Software wurde im Rahmen der ersten Projektphase erstellt.

Mittel sollen bei Programmierern ankommen

Das war auch eines der wichtigsten Ziele von Mitinitiatorin Reda: "In der ersten Projektphase wurden viele vorbereitende Arbeiten wie die Entwicklung einer Methodologie und das Erstellen des Inventars durchgeführt", sagt ihr Pressesprecher. Nur ein kleiner Teil des Projektbudgets konnte für die ersten Code-Audits selbst aufgewendet werden. Mit der neuen Runde und dem Bug-Bounty-Programm solle sich das nun ändern.

Der Beginn des EU-Fossa-Projekts startete in der Tat mit einigen Schwierigkeiten. So kritisierte die Foss-Gemeinde, dass die von der EU-Kommission beauftragte Beratungsfirma Everis nur wenig Erfahrung mit freier Software habe und unbrauchbare Konzepte für deren Entwicklung vorschlage.

Zustimmung der nationalen Regierungen notwendig

Laut Redas Büro seien zumindest die Entwickler von Keepass am Ende aber sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Code-Audits gewesen. Von Apache gibt es offenbar noch kein direktes Feedback. Es sei aber in jedem Fall hilfreich, wenn "durch ein solches Projekt in den EU-Institutionen Know-how zum Thema Open Source gefördert werden kann", ergänzt Redas Pressesprecher.

Damit das Geld im kommenden Jahr tatsächlich zur Verfügung steht, müssen nun noch die Vertreter der 28 EU-Mitgliedstaaten im Rat, also auch die Bundesregierung, dem Budgetvorschlag des EU-Parlaments zustimmen. Zumindest an den Beträgen könnten die Regierungen hier noch drehen.


eye home zur Startseite
Cok3.Zer0 29. Okt 2016

"Nur ein kleiner Teil des Projektbudgets konnte für die ersten Code-Audits selbst...

Themenstart

Gormenghast 28. Okt 2016

Dann kann die EU endlich mit der Bestellung beginnen. Hätte man nicht besser 2006 einen...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. nutzt das wer?

    Moe479 | 17:29

  2. Working as intended (kwt)

    Schattenwerk | 17:28

  3. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    M.P. | 17:26

  4. Re: Hoffentlich mit VR Support

    Moe479 | 17:25

  5. Re: VR Stand der Dinge (ich ergänze die Liste mal...

    bccc1 | 17:23


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel