Abo
  • Services:
Anzeige
Die verformbare Linse mit Reflexionen des Wissenschaftlers
Die verformbare Linse mit Reflexionen des Wissenschaftlers (Bild: Ohio State University)

Formbare Linse Sehen wie Mensch und Insekt zugleich

US-Wissenschaftler haben eine flexible Kunststofflinse gebaut, die sich trotz einem sehr weiten Sichtfeld auf bestimmte Objekte in der Tiefe scharfstellen lässt. Die Linse soll sich für Medizingeräte, aber auch für Smartphones eignen.

Anzeige

An der Ohio State University hat ein Forscherteam eine neuartige, verformbare Linse aus einem Polymer konstruiert. Das Fokussieren durch die Veränderung der Form der Linse ist dabei dem menschlichen Auge abgeschaut, das weite Sichtfeld von über 150 Grad den Facettenaugen eines Insekts.

Was auf den Bildern des Geräts wie Facetten aussieht, sind in Wirklichkeit kleine Behälter, die mit einer Flüssigkeit gefüllt werden können. Dadurch lässt sich die Form der Linse bestimmen, die Behälter wirken aber auch wie eigene kleine Linsen und ähneln somit einem Facettenauge.

In ersten Versuchen verwendeten die Wissenschaftler dazu noch ein externes Reservoir und eine Handpumpe, inzwischen ist auch ein Material gefunden, das auf Elektrizität reagiert und die Verformung direkt erlaubt. Durch die kompakte Bauform soll es auch möglich werden, die Linse in Geräte einzubauen, in denen ein herkömmliches Objektiv mit mehreren verschiebbaren Linsen keinen Platz hat.

Bessere Orientierung für Chirurgen

Eine solche Anwendung sind Smartphones, die durch ihre immer flacheren Gehäuse keine aufwendige Optik erlauben. Aber auch für medizinische Geräte ist die verformbare Linse interessant. Die Wissenschaftler denken dabei an die laparoskopische Chirurgie, bei welcher eine kleine Kamera in den Körper des Patienten eingeführt wird und der Operateur ohne große Einschnitte den Eingriff weitgehend im Inneren vornimmt.

Dabei ist entscheidend, die Lage von Objekten anhand ihrer Tiefe im Raum erkennen zu können. Fotografen kennen das als den Effekt der Schärfentiefe - herkömmliche Weitwinkelobjektive mit fester Brennweite und Blende beherrschen das aber kaum. Die verformbare Linse soll sich auf jeden Punkt scharfstellen lassen, so dass die davor oder dahinter liegende Umgebung unscharf wird. Das erlaubt Chirurgen auch bei einem zweidimensionalen Bild eine genauere Orientierung. Noch ist die Linse mit einem Durchmesser von fünf Millimetern für solche kleinen Geräte aber zu groß, weshalb die Wissenschaftler an einer Verkleinerung arbeiten.


eye home zur Startseite
marcel. 22. Sep 2013

Aber weder ein Smartphone, noch die im Artikel erwähnten Kameras in der Chirurgie haben...

danielmader 20. Sep 2013

Mei. Die Amis stellen medienwirksam was vor, was anderswo seit mehreren Jahren in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatzorte
  2. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Neustadt an der Weinstrasse
  3. LEGIAL AG, München
  4. SmartRay GmbH, Wolfratshausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 8,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Wayland

    Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS

  2. Gabe Newell

    Valve-Chef über neue Spiele und Filme

  3. 5G

    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

  4. DRAM und Flash

    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

  5. Satellitennavigation

    Galileo gehen die Uhren aus

  6. Shield TV (2017) im Test

    Nvidias sonderbare Neuauflage

  7. Zenimax

    Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

  8. Statt Begnadigung

    Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert

  9. FAA

    Drohnenbetreiber muss 200.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen

  10. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: 900p im Jahr 2017

    genussge | 15:01

  2. Re: Das ist traurig

    opodeldox | 15:01

  3. Re: Die Obama-Enttäuschung

    Stippe | 15:00

  4. Re: CE Symbol

    krakos | 14:59

  5. Re: Ein Trauerspiel

    zilti | 14:56


  1. 14:15

  2. 13:48

  3. 13:01

  4. 12:46

  5. 12:31

  6. 12:10

  7. 11:54

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel