Abo
  • Services:
Anzeige
Geringerer Preis für Fonics Smart-Tarif
Geringerer Preis für Fonics Smart-Tarif (Bild: Fonic)

Fonic Smart: Volumentarif mit Datenflatrate für 17 Euro

Die O2-Tochter Fonic wird den Preis für den Tarif Smart erheblich senken. Statt 29,95 Euro gibt es den Tarif demnächst für 16,95 Euro. Dafür gibt es 500 Freieinheiten für Telefonie und SMS sowie eine Datenflatrate.

Mit der Preissenkung des Smart-Tarifs will Fonic vor allem gegen die in den vergangenen Wochen angebotenen All-Net-Flatrates mit Datentarif für um die 20 Euro antreten. Der Smart-Tarif sinkt ab dem 5. Juni 2012 auf einen Monatspreis von 16,95 Euro und ist damit günstiger als die 20-Euro-Tarife, die es nur mit Zweijahresvertrag gibt. Den Smart-Tarif kann ein Fonic-Kunde jederzeit monatlich dazubuchen und kündigen. Zudem gehört zu dem Tarif auch ein SMS-Volumen, das bei den anderen Tarifen nicht enthalten ist.

Anzeige

Allerdings fehlt eine echte Telefonflatrate in alle deutschen Netze. Im Tarif sind 500 Freieinheiten enthalten, die wahlweise für Anrufe in alle deutschen Netze oder für den SMS-Versand innerhalb Deutschlands aufgebraucht werden können. Damit kann maximal 8 Stunden und 20 Minuten im Monat telefoniert werden, ohne dass weitere Kosten anfallen, wenn keine SMS versendet werden.

Inklusivvolumen entspricht 45 Euro

Wenn das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, kostet eine Telefonminute und SMS innerhalb Deutschlands jeweils 9 Cent. Bei Telefonaten wird jede angefangene Minute voll berechnet. Allein das Inklusivvolumen von 500 Einheiten entspricht einem Gegenwert von 45 Euro, wenn diese mit 9 Cent abgerechnet werden.

Der Smart-Tarif umfasst zudem eine mobile Datenflatrate, die ab einem Volumen von 500 MByte im Monat auf GPRS-Bandbreite reduziert wird.

"Als wir Fonic Smart im September vergangenen Jahres zum Preis von 29,95 Euro starteten, taten wir dies zu einem absolut marktüblichen Preis", erklärt Kai Czeschlik, CEO bei Fonic. "Unter all den derzeit so populären All-Net-Flatrates ist Fonic Smart der für mich noch immer fairste Tarif [...]. Wir bieten zwar keine Flatrate, aber mit 500 Einheiten ein Inklusivvolumen, das für die große Mehrheit der Mobilfunknutzer völlig ausreichend ist."

Die Preissenkung für den Smart-Tarif gilt ab dem 5. Juni 2012. Bestandskunden werden bei der nächsten Verlängerung automatisch auf den neuen Preis umgestellt, müssen dann also nicht mehr 29,95 Euro für den Tarif zahlen.


eye home zur Startseite
samy 05. Jun 2012

Das meine ich ja. Klar wenn man unterwegs überall W-LAN hat ist es kein Problem. Ich...

samy 05. Jun 2012

Vor allem ist es logisch das Ösiland billiger ist. Össiland ist viel viel kleiner. Also...


Schnäppchenfuchs.com / 08. Jun 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt (bei Würzburg)
  2. e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Daimler AG, Stuttgart-Wangen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 16,99€
  3. 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. Re: Und wen kann man nun wählen?

    /mecki78 | 18:07

  2. Was ist mit Blackouts?

    simotroon | 18:07

  3. Re: Also ich würd's nur zur gezielten Tötung...

    Niaxa | 18:06

  4. Re: Bei Supermarkt-Kassen schon länger möglich

    BLi8819 | 18:05

  5. Re: Für das gebotene ist der Preis einfach zu hoch.

    motzerator | 18:04


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel