Flylatex: Freier und kollaborativer Online-Editor für LaTeX
Flylatex: ACE-Editor mit LaTeX-Quellcode links, gerendertes PDF rechts (Bild: Daniel Alabi)

Flylatex Freier und kollaborativer Online-Editor für LaTeX

Daniel Alabi hat mit Flylatex einen kollaborativen LaTeX-Editor auf Basis von Node.js entwickelt, der im Browser läuft. Ähnlich wie mit Sharelatex sollen so mehrere Personen gleichzeitig an einem LaTeX-Dokument arbeiten können.

Anzeige

Flylatex ermöglicht es Nutzern, gemeinsam mit anderen in Echtzeit an einem LaTeX-Dokument zu arbeiten. Der LaTeX-Quellcode wird dabei direkt neben der Ausgabe angezeigt, die ein PDF-Renderer erzeugt, allerdings nicht in Echtzeit, sondern auf Knopfdruck. Alabi bezeichnet Flylatex als eine Art Open-Source-Version von Sharelatex, einem kollaborativen Online-LaTeX-Editor, der als Dienst angeboten wird.

  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
  • Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)
Flylatex von Daniel Alabi (Bild: Daniel Alabi)

Umgesetzt wurde Flylatex in Javascript. Als Editor kommt ACE von Ajax.ort zum Einsatz, serverseitig setzt es Node.js und MongoDB voraus. Neben dem eigentlichen Editor enthält das Paket auch einen PDF-Renderer.

Letztendlich soll es Flylatex es sehr einfach machen, LaTeX-Dokumente in PDFs umzuwandeln, gemeinsam Fehler im LaTeX-Code zu finden oder vorhandene LaTeX-Dokumente im Browser zu verändern.

FlyLatex steht unter der liberalen MIT-Lizenz und kann auf Github im Quelltext heruntergeladen werden. Dort erläutert Alabi auch, wie sich die Software installieren lässt.

Etwas Ähnliches bieten auch Joshua Gross und Gregori Kanatzidis mit Spandex an. Spandex soll vor allem eine Plattform für wissenschaftliche Zusammenarbeit sein, fokussiert sich aber vor allem auf die gemeinsame Erstellung von Dokumenten mit LaTeX.

So geht es bei allen drei Alternativen darum, die Nutzung von LaTeX zu vereinfachen, so dass sich die Nutzer auf die Inhalte konzentrieren können, statt ihre Zeit mit der Konfiguration ihrer LaTeX-Umgebung zu verbringen.


androida156 27. Mär 2013

Andere kollaborative, browserbasierte LaTeX Editoren wie https://www.verbosus.com...

burzum 26. Mär 2013

Ja, bravo, aber nur gegen Bares wenn man mehr will... https://www.writelatex.com/plans...

Analysator 23. Mär 2013

Haben das während des Studiums für Seminararbeiten/Projektberichte schon gemacht...

Gaius Baltar 20. Mär 2013

Wie ist das denn auf Serverseite, da muss ich doch ein LaTeX installiert haben, was...

-=[White~Shadow]=- 20. Mär 2013

Lade dir die Minnimalversion von MiTeX runter, wenn Packete gebraucht werden, lädt er sie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Bioinformatiker / Informatiker (m/w) molekulargenetische Diagnostik
    BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Architekt (m/w)
    Vanderlande Industries GmbH, Dortmund

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  2. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  3. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  4. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  5. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  6. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  7. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  8. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  9. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  10. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel